Junge Künstler müssen warten

Die zweite Auflage des Kunst- und Kulturstipendiums für Jugendliche im Heiner-Janik-Haus kann wegen der Corona-Krise nicht wie geplant durchgeführt werden. Die Jury hat zwar online getagt und die Stipendien vergeben, aber die Einladung auf das Kreisjugendring-Gelände am Flugplatz wurde auf 2021 verschoben.

Für die zweite Runde von „Young Master“ im Landkreis München und den polnischen Partnerlandkreisen Krakau und Wieliczka werden 20 Bewerber zwischen 16 und 23 Jahren eingeladen, acht davon kommen aus Polen. Das Stipendium gibt es in den Bereichen „Fine Arts“ (Malerei, Zeichnung, Bildhauerei, Fotografie und Druckgrafik) und „Music“ (Komposition, Musik aller Sparten).

Die erste, für August 2020 geplante Einheit im Heiner-Janik-Haus wurde nun auf die Pfingstferien 2021 verschoben, die zweite „Young Master“-Woche in Polen soll auf die Sommerferien 2021 gelegt werden. Die Jugendbegegnungsstätte will aus den in den „Young Master“-Wochen entstandenen Werken eine Kunstausstellung konzipieren, die 2020 und 2021 in allen drei Partnerlandkreisen gezeigt wird.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.