Feuerwehr braucht neues Gerätehaus

Über 600 Einsätze hat die Freiwillige Feuerwehr Oberschleißheim 2019 absolviert. Bei der Mitgliederversammlung im Feuerwehrhaus bilanzierte Kommandant Wolfgang Schnell über 20.000 ehrenamtlich geleistete Einsatz-, Übungs- und Verwaltungsstunden.

Zwei neue Fahrzeuge hat die Feuerwehr 2019 in Dienst gestellt, ein weiteres bereits bestelltes Fahrzeug wird im dritten Quartal 2020 erwartet. Schnell mahnte, dass für die Unterbringung der neuen Fahrzeuge das Gerätehaus allmählich nicht mehr hinreichend sei. „Es kommt langsam in die Jahre und platzt aus allen Nähten“, klagte er.

Auch sei es längst nicht mehr auf dem notwendigen Stand der Technik. Der Gemeinderat müsse sich dies für die nahe Zukunft auf die Agenda schreiben, appellierte er. Ebenso bereitet der Feuerwehr der Mangel an Wohnungen für potentielle Kameraden Kopfzerbrechen. Auch hier sehe er das Rathaus in der Pflicht, „diesem Problem die nötige Beachtung zu schenken“.

Als große Neuerung soll heuer eine Kinderfeuerwehr gegründet werden, die unter dem Dach der Jugendfeuerwehr Kinder ab sechs Jahren an die Feuerwehr heranführen soll. Eine erste Infoveranstaltung wird es am 08.02. um 14 Uhr im Feuerwehrgerätehaus geben.

Geehrt wurden Thomas Laser für 30 Jahre aktiven Dienst, Stephanie Bohr für 20 Jahre und Alexandra Schnell für 10 Jahre. Befördert wurden zu Hauptfeuerwehrmännern und -frauen Maximilian Hildebrandt, Christoph Imseder, Alexandra und Florian Schnell, Florian Spängler und Marco Thalmeier, zur Oberfeuerwehrfrau Veronika Schnell und zur Feuerwehrfrau Alina Schreier.

Bei den Ehrungen und Beförderungen: (Bild ob., v. li.) Kommandant Wolfgang Schnell, Marco Thalmeier, Maximilian Hildebrand, Alexandra Schnell, Thomas Laser, Florian Spängler, Veronika Schnell, Florian Schnell, Stephanie Bohr, Lisa Schnell, die Leiterin der neuen Kinderfeuerwehr, Stellvertretender Kommandant Michael Bayer, Christoph Imseder und Alina Schreier.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.