Radwege optimieren

Der Arbeitskreis Radverkehr hat beantragt, einige Radwege zu befestigen, unter anderem, um dafür auch Winterdienst sicherstellen zu können. Konkret sollen der Radweg durch den Berglwald zu den Schulen nach Unterschleißheim befestigt werden und Verbindungsstücke von Münchner Allee und Jägerstraße in Richtung München.

Ein befestigter Radweg sei Grundlage für Winterdienst und damit auch für gefahrlose Nutzung im Winter, heißt es in dem vom Fahrradbeauftragten Casimir Katz unterzeichneten Antrag. Zudem ermögliche befestigter Untergrund höhere Geschwindigkeiten.

Der Weg durch den Berglwald ist eine klassische Fahrradstrecke zu den weiterführenden Schulen in Unterschleißheim. Allerdings entstünden im Winter „erhebliche Gefahren durch gefrorene Pfützen und Spurrinnen“, moniert der Arbeitskreis. Da in anderen Fällen deutlich geringere Risiken als inakzeptabel gesehen und behoben würden, sei es „nicht einzusehen“, dass bei diesem Gefahrenpotential nichts geschehe.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.