Geldautomat aufgesprengt

In der Nacht auf Donnerstag wurde der Geldautomat der Commerzbank am Stutenanger gesprengt. Die Polizei meldete, dass in den Automat Gas eingeleitet und dann gesprengt worden sei. Die Bank bezifferte den Schaden inclusive Gebäudeschäden auf rund 100.000 Euro.

Die Polizei sucht Hinweise zum mutmaßlichen Tatfahrzeug, ein dunkler VW Golf 7 mit hoher Motorisierung. Die mindestens zwei Täter seien komplett schwarz bekleidet und maskiert gewesen. Laut Polizei bestehe die Möglichkeit, dass die Täter in den letzten Tagen als Unterschlupf eine Garage am Stutenanger genutzt hätten, die von ihnen aufgebrochen worden war.

Die Filiale am Stutenanger muss voraussichtlich ein bis zwei Wochen zur Reparatur geschlossen werden. Die nächsten Filialen sind in Dachau, an der Riesenfeldstraße und am Frankfurter Ring in München.

Sachdienliche Hinweise zum Verbrechen nimmt das Polizeipräsidium München unter Tel. 2910-0 entgegen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.