Lesermail zum Artikel „Bei der Fahrradfreundlichkeit durchgefallen“

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in der letzten Zeit ist einem aufgefallen, dass es sich die Damen und Herren von den Grünen/Bündnis 90 und der SPD immer wieder leicht machen, Versäumnisse dem Herrn Bürgermeister in die Schuhe zu schieben.
Zum Beispiel das aktuelle Thema „Fahrradfreundlichkeit“. Schon seit 2010 wird in der Agenda Radlort Oberschleißheim geschrieben und diskutiert. Im Archiv der „schleissheimer-zeitung“ sind u.a. Artikel über „Gibt es nicht genügend Verkehrsprobleme?“ vom 16.08.2010 und Lesermails vom 20.10.2010 nachzulesen.
In Oberschleißheim gibt es eine Fahrradstraße am Margarethenanger und einen Radweg/Unterführung von der Feierabendstraße zur Blumenstraße. Sonst gibt es nur kombinierte Fuß-/Radwege. Das soll schon für das Zertifikat „fahrradfreundliche Kommune“ reichen?

Hans Kick

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.