Erste Hilfe an der Fischerhütte

Eine neue Rettungsausstattung für die Fischerhütte hat der Fischereiverein über Crowdfunding angeschafft. Durch Spenden wurden eine Ersthelferausstattung samt Defibrillator zur Reanimation erworben. Über das Projekt „Viele schaffen mehr“ der Münchner Bank hat die Bank auf jeden eingegangenen Spendenbetrag zehn Euro als Zuschuss draufegelegt.

Der Verein habe zuletzt Mitglieder durch Herzinfarkte verloren, „deren Leben womöglich gerettet hätten werden können, wenn eine entsprechende Ausrüstung vor Ort gewesen wäre“, sagte Simon Langhammer, der Projektverantwortliche des Fischereivereins. Nun sei man „zumindest auf unserem Vereinsgelände für den Ernstfall gerüstet“.

Üver „Viele schaffen mehr“ habe die Münchner Bank gut ein Drittel des benötigten Betrages beigesteuert, freute sich der Verein.

Bei der Übergabe von Defibrillator und ErsteHilfe-Koffer: (v. li.) Filialdirektor Ronny Sonnekalb von der Münchner Bank, Fischereivereins-Vorsitzender Ralph Langhammer und Projektleiter Simon Langhammer.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.