Baurecht für Mittenheim City

Für das neue Wohnviertel bei Mittenheim soll nun konkretes Baurecht geschaffen werden. Nach monatelanger Vorplanung und Diskussion hat der Gemeinderat den formellen Bebauungsplan in Auftrag gegeben.

Zuletzt hatte es noch eine intensive Abstimmung der Planvorgaben der Gemeinde mit dem Katholischen Männerfürsorgeverein als Grundeigentümer gegeben, in der Dutzende Detailfragen festgezurrt worden waren. Die Ergebnisse hat der Bauausschuss des Gemeinderats nun zur Grundlage für einen Bebauungsplan gemacht, mit dem das Neubaugebiet dann erschlossen werden soll.

Ausdrücklich ausgeklammert wurde mit diesem Beschluss die von Männerfürsorgeverein ebenfalls anvisierte weitere Bebauung östlich der Mittenheimer Straße in Richtung Bahnstrecke. Die ist für das Rathaus zunächst kein Thema.

Und offen bleibt auch die weitere Entwicklung des Hauses St. Benno. In den ersten Plänen war für weitere Anbauten an das Altenheim für Obdachlose am Südrand des Neubaugebietes bereits ein langfristiges Baufenster frei gehalten worden.

Ein Lesermail

  1. Wow, das geht ja richtig schnell! Wäre doch schön, wenn alle anderen Bauvorhaben auch so kooperativ und zügig behandelt würden.

Schreibe einen Kommentar zu Johann Grasser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.