Schwerer Crash in der Morgendämmerung

Am frühen Morgen des Pfingstsonntags kollidierten zwei Pkw im Kreuzungsbereich der Kreuzstraße mit der Bundesstraße B13. Dabei wurde eine Person im Auto eingeschlossen, die von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit und dann mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht wurde. Insgesamt wurden vier Unfallbeteiligte verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Von der Feuerwehr wurden darüberhinaus Trümmer und ausgelaufene Betriebsstoffe beseitigt.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.