Kniffliges Europa

In welcher europäischen Stadt gibt es die meisten Brücken? Wie viele Angestellte sind bei den Institutionen der EU beschäftigt? 60 derartige Fragen galt es, bei der Europa-Quiznight der Jungen Union richtig zu beantworten. Sechs Teams stellten sich dieser Herausforderung, es gewann der Titelverteidiger, das Team „Nukular“. Auf den Plätzen landenten das Team „Wolf“ und das der Schüler-Union Schleißheim.

Hauptpreise waren eine Informationsfahrt nach Berlin und ein Sonntagsbrunch in den „Neuen Bürgerstuben“. Die CSU-Europakandidatin Isabella Ritter haqtte die Teilnehmer auf die Europawahl eingestimmt.

Bei der Siegerehrung: Das Gewinnerteam „Nukular“ mit JU-Ortsvorsitzendem Julian Schulz (li.), Schatzmeisterin Daniela Dohmen (re.) und Zweitem Vorsitzenden Brian Sitzberger (3. v. re.).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.