Serienmeister und Titelpremieren

Vier Oberbayerische Meistertitel und fünf Fahrkarten zu den Bayerischen Titelkämpfen ist die Ausbeute der Kunstradsportler des RSV von den Oberbayerischen Schülermeisterschaften in Altötting.

Markus Wechner konnte dabei zum vierten Mal in Folge souverän seinen Meistertitel verteidigen. Mit 72,80 ausgefahrenen Punkten und neuer Bestleistung fanden die Kampfrichter an seinem Vortrag kaum etwas zu kritisieren.

Ihren ersten Meistertitel konnte Emily Brenner bei den Schülerinnen U15 mit 69,25 Punkten einfahren und so ihre Leistungssteigerung im Vergleich zu letzten Jahr in einen Titel umsetzen. In der Zweierkonkurrenz ließ sie zusammen mit Partnerin Lea Steger mit minimalem Abzug von 3 Punkten bei einer Bestleistung von 67,20 ausgefahrenen Punkten das Feld klar hinter sich. Im Einer brauchte Lea Steger einige Anläufe, bis sie in ihr Wettkampfprogramm fand, sodass sie am Ende zwar auch ein Ticket zur Bayerischen Meisterschaft lösen konnte, sich in der Tageswertung jedoch mit dem 3. Platz zufrieden geben musste.

Ebenso ein 3. Rang stand für den 8jährigen Henrik Heilemann auf der Anzeigentafel. Auch er fuhr Bestleistung und durfte sich seine Fahrkarte zu den Bayerischen Titelkämpfen abholen. Als jüngste Schleissheimerin heimste sich Lilly Brenner mit dem 1. Platz bei den Schülerinnen D ihren ersten Titel ein.

Der Einrad-Vierer mit Rebecca Hensel, Luna Altner, Alica Centini und Maria Walter durfte als Dritte auf das Treppchen steigen. Mit gerade mal 2 Punkten Abzug belegte Judith Hensel bei den Schülerinnen U13 den 9. Platz. Im teilnehmerstärksten Feld des Tages bei den Schülerinnen U11 platzierten sich Salma Ezzat (10.), Julie Skidmore (12.) und Annalena Laser (18.).

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.