Umgehen mit dem Rassismus

Über seine Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung sowie seine eigenen Strategien, damit umzugehen, berichtete der Rapper und Pädagoge David Mayonga am Freitag im „Planet ,O‘“. Er las dabei aus seinem neuen Buch „Ein Neger darf nicht neben mir sitzen“.

„Dieses Wort hat mich mein Leben lang verletzt“, sagte Mayonga, „und deswegen habe ich diesen Titel ausgesucht.“ Nach der Lesung unterhielt er sich mit vielen Jugendlichen und gewann ein paar neue Fans, die ihn auch als „Roger Rekless“ auf der Bühne sehen wollen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.