Landwerk unter neuer Leitung

Mirko Haufe (re.) ist neuer Leiter des Landwerkes des Katholischen Männerfürsorgevereins. Nach zehn Jahren hat Raphael Mühlegger (li.) Ende Februar seine Tätigkeit dort beendet. In der Naturlandgärtnerei in Mittenheim, die es Menschen in besonderen Lebenssituationen ermöglicht, am Arbeitsleben teilzuhaben, werden Bio-Gemüse und Beerenobst angebaut und im Hofladen beim Kloster Mittenheim verkauft.

Mühlegger war der Leiter des Landwerkes seit dem Start des Projekts. In dieser Zeit hat er vom konzeptionellen Aufbau, den Ausweitungen der Teilnehmer und Umbaumaßnahmen bis hin zur Umstellung auf ökologischen Gartenbau mit Naturland-Zertifizierung alle Entwicklungen mitverantwortet und umgesetzt. Nun übernimmt er in Niedersachsen einen landwirtschaftlichen Betrieb.

Mirko Haufe war zuvor im Sozialdienst im Anton-Henneka-Haus des Männerfürsorgevereins in Gelbersdorf tätig. Dort hat er im teilstationären Bereich wohnungslose Männer betreut. Neben seiner pädagogischen Ausbildung verfügt er über fundierte Kenntnisse in landwirtschaftlichen Bereich.

Das Landwerk mit seinen 25 Beschäftigungsplätzen bietet sinnstiftende Arbeit und Beschäftigung sowohl für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und Abhängigkeitserkrankungen, als auch für ehemals wohnungslose Menschen. Es will niedrigschwellige Beschäftigung in der ökologisch sozialen Landwirtschaft anbieten.

Zunächst startete das Landwerk mit einen provisorischen Hofladen und Büros in einem Nebengebäude. Mit dem 2016 abgeschlossen Umbau ist ein neu gestalteter Hofladen mit angeschlossener Lehrküche und neuen beheizbaren Arbeitsräumen entstanden. Zudem wurden im Obergeschoss Sozialräume für die Mitarbeitenden und Büros eingerichtet.

Als Integrationsprojekt übernimmt es eine wichtige Funktion im Rahmen der psychiatrischen Versorgung. Das tagesstrukturierende Angebot orientiert sich am individuellen Bedarf der Betroffenen und ermöglicht somit soziale Teilhabe, Stabilisierung, Motivation und Hinführung zur beruflichen Eingliederung.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.