Keine Sonderbehandlung für Seniorenresidenz

Die erneuerten Pläne für eine Seniorenresidenz plus Boardinghaus bei der Mittenheimer Siedlung hat der Gemeinderat vorerst auf Eis gelegt. Das fragliche Grundstück liegt zur Hälfte im Uralt-Bebauungsplan des Gewerbegebiets entlang der MIttenheimer Straße, zur Hälfte auf freier Flur.
Derzeit wird der Leitplan für das Gewerbegebiet überarbeitet und das Grundstück komplett in den neuen Bauleitplan einbezogen. Vor dem Abschluss dieses Verfahrens ist vom Eigentümer nun aber ein neuer Vorstoß für die einstmals geplante Seniorenresidenz inclusive Boardinghaus eingegangen.
Bürgermeister Christian Kuchlbauer (FW) empfahl, das Verfahren wiederzubeleben. Der Bauausschuss des Gemeinderats fand es aber mehrheitlich nicht sinnvoll, parallel zur Erstellung eines Bebauungsplanes bereits ein Verfahren zu abweichenden Plänen einzuleiten. Bei einem Stimmenpatt wurde die Ausnahmegenehmigung abgelehnt, die Pläne aus dem Grundstück müssen jetzt bis zur Rechtskraft des Bauleitplans ruhen.

Lesermail verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.