. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Einzelhandel konsolidiert sich

Mit der expliziten Strategie, Einzelhandel nur noch im Ortskern anzusiedeln, befinde sich Oberschleißheim weiterhin auf einem guten Weg. Das bilanzierte eine Folgeuntersuchung zum 2007 vorgelegten Einzelhandelsgutachten, die folglich empfiehlt, Einzelhandelsmärkte weiter strikt von den Gewerbegebieten an den Ortsrändern auszuschließen.
Während die Ladenzentren am Bahnhof und am künftigen neuen Marktplatz am Stutenanger dadurch prosperieren und auch das Ortsgefüge dadurch gewinnen könne, werde Alt-Schleißheim allmählich komplett vom Handelsgeschehen abgehängt, warnt die Studie.
Von 12 Einzelhandelsläden in Alt-Schleißheim, die beim Gutachten 2007 registriert worden waren, sind heute nur noch fünf übrig. Diese summieren sich auf 180 Quadratmeter Verkaufsfläche, was statistisch nahezu nicht mehr relevant ist. Einen Königsweg, diesen Trend zu stoppen, gebe es nicht, sagte Gutachter Ralf Popien.
Als zentrale Handelszentren hätten sich das Gewerbegebiet Sonnenstraße, das Ladenzentrum am Stutenanger und eben der Komplex um den "Hit"-Markt am Bahnhof durchgesetzt. In der Summe sieht die Expertise den Einzelhandel in Oberschleißheim aber denoch weiter akzeptabel aufgestellt. "Noch ausreichend" sei das Angebot, urteilte Popien. Während in den meisten Branchen der Grundversorgung der Bedarf bedient werden könne, fehlten lediglich einige Branchen wie ein hochwertiger Bekleidungsladen, ein Schuhgeschäft oder weitere Bäcker, Metzger oder Cafes.
Als Handlungsempfehlung gibt das Gutachten vor, den 2007 begonnenen Weg zum Stopp der schrankenlosen Ansiedlung fortzuführen. Die Negativliste der Branchen, die nicht in die dezentralen Gewerbegebiete an der Sonnenstraße, am Bruckmannring oder der äußeren Mittenheimer Straße dürfen, soll dazu modifiziert werden.
Der konkrete Antrag eines Getränkemarktes an der Sonnenstraße wird von dem Gutachten nicht kritisch gesehen. Empfohlen wird, nach der Konsolidierung des künftigen neuen Marktplatzes mit Einkaufsmarkt und Ladenkomplex auch das zweite Marktzentrum um den "Hit"-Markt zu stärken. Einem Ausbau von Einzelhandelsgeschäften in unmittelbarem Umgriff nach Norden stehe nichts entgegen.
Die wachsende Ansiedlung der Tierärztlichen Fakultät der Uni auf dem Veterinäranger brauchen die Einzelhändler laut der Expertise nicht auf ihrer Rechnung haben. Potenzial biete dieser neue Ortsteil nur für Tagesgastrononomie, nicht aber für den Einzelhandel.


24.06.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim