. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
MARKTPLATZ

Medizinische Gase für 50.000 Patienten

Medizinische Gase für 50.000 Patienten

Nach dem Wegzug der einstigen Dominanten Suzuki, Organon und Jungheinrich und der anstehenden Schließung der Druckerei Bruckmann hat sich im Gewerbegebiet zwischen Bahnhof und Mittenheim mal wieder ein big player angesiedelt. "Linde Gas Therapeutics" hat seinen Hauptsitz für Deutschland in der ehemaligen Niederlassung von Organon an der Gewerbestraße eingerichtet.
Von hier aus koordiniert die Untereinheit von "Linde Healthcare" unter dem großen Dach der "Linde AG" ihr Geschäft in den Bereichen Hospital Care für Krankenhäuser und Homecare für den unmittelbaren Heimbedarf von Patienten. Um die 250 Mitarbeiter sind an diesem Standort beschäftigt.
Mit Tochtergesellschaften in rund 60 Ländern ist "Linde Healthcare" nach eigenen Angaben der weltweit führende Versorger mit medizinischen Gasen, korrespondierenden Hilfsmitteln und Services. Medizinische Gase sind dabei die am häufigsten eingesetzten Arzneimittel weltweit. Sie finden unter anderem Anwendung bei der Behandlung von Patienten mit chronischen Atemwegserkrankungen, bei der Geburtshilfe, bei medizinischen Eingriffen sowie bei der Behandlung von Frühgeborenen.
Der von Oberschleißheim aus verteilte Sauerstoff wird aus der Umgebungsluft gewonnen, indem diese so weit heruntergekühlt wird, dass sich nach und nach die verschiedenen Gase verflüssigen und von einander getrennt werden können. Die nächstgelegen Luftzerleger, wo diese Arbeiten stattfinden, stehen in Burghausen bei Altötting und in Gablingen bei Augsburg.
Im Geschäftsjahr 2014 wies "Linde" im Bereich Healthcare einen Umsatz von gut drei Milliarden Euro aus, womit Healthcare den am schnellsten wachsenden Unternehmensbereich innerhalb des Gesamtkonzerns bildete. In der Deutschlandzentrale von "Linde Gas Therapeutics" in Oberschleißheim werden Standbehälter, Konzentratoren sowie tragbare Sauerstoffgerät aufbereitet und damit rund 50.000 Sauerstoffpatienten in Deutschland versorgt. Etwa die Hlfte bekommt Flüssigsauerstoff, weitere 25.000 nutzen Konzentratoren.
2000 wurde die "Linde"-Tochter in ihrer heutigen Ausrichtung am Firmensitz in Unterschleißheim etabliert, 2004 erhielt sie ihren Namen. Durch das starke Wachstum erhielt das Projekt bereits 2007 einen eigenen Sitz an der Landshuter Straße in Unterschleißheim und als man dem nun schon wieder entwachsen war, folgte ab September 2014 der Umzug nach Oberschleißheim.
Bei "Linde Gas Therapeutics" sind mehr als 700 Mitarbeiter angestellt, die deutschlandweit fast 8000 Kunden im Bereich Hospital Care betreuen und über 85.000 Patienten im privaten häuslichen Umfeld mit medizinischen Gasen und Zubehör versorgen. Zur Klinikversorgung gehört die Lieferung gasförmiger Arzneimittel für viele medizinische Fachgebiete und Indikatoren, unter anderem in der Anästhesie, Gastroenterologie, Kardiologie, Geburtshilfe, Intensivmedizin, Neonatologie, Pneumologie, Pädiatrie und Schmerztherapie.
Im Portfolio sind weiterhin Cryoanwendungen, das sind Gefriertechniken zur Zerstörung krankhaft veränderter Gewebe oder zur Konservierung von Zellen und Zellbestandteilen. Private Haushalte und Arztpraxen erhalten von "Linde Gas Therapeutics" vorwiegend Sauerstoff zur Therapie von Astma, chronischen Lungenerkrankungen, zur Beatmung oder in der Schlaftherapie.
Öffentlich präsentiert hat das Unternehmen seine neue Zentrale nun erstmals bei einem Kundentag, bei dem sich rund 70 Patienten mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung, die von Oberschleißheim aus mit Flüssigsauerstoff versorgt werden, über neue Möglichkeiten, Methoden und Geräte informierten (Bild).


07.06.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim