. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
MARKTPLATZ

Berufsspektrum erweitern

Berufsspektrum erweitern

Am "Girls’ Day" am Donnerstag hat auch die Schreiner Group wieder 39 Mädchen im Alter von 11 bis 17 Jahren einen umfassenden Einblick in ihre technischen Ausbildungsberufe geboten. Dazu hatten sie die Möglichkeit, das eigene handwerkliche Geschick zu erproben.
Beim "Girls’ Day§ sollen Mädchen in den Bereichen IT, Handwerk, Naturwissenschaften und Technik gerade solche Ausbildungsberufe kennenlernen, in denen Frauen bisher unterrepräsentiert sind. Denn mehr als die Hälfte aller Mädchen wählt aus nur zehn verschiedenen Ausbildungsberufen im dualen System – darunter kein einziger naturwissenschaftlich-technischer Beruf.
„Beim Girls’ Day können wir jungen Frauen aus der Umgebung zeigen, welche spannenden Ausbildungsberufe unser Unternehmen bietet“, so Roland Schreiner, geschäftsführender Gesellschafter der Schreiner Group. Mit 24 Prozent hat das Unternehmen schon eine für die Druckbranche ungewöhnliche Anzahl an Frauen in der Produktion.
Der Fokus lag auf den sechs technischen Ausbildungsberufen: Maschinen- und Anlagenführerin, Medientechnologin Siebdruck, Medientechnologin Druck, Mechatronikerin, Industriemechanikerin sowie Mediengestalterin. Das abwechslungsreiche Programm startete mit der Vorstellung des Unternehmens und der verschiedenen Berufsbilder. Praktisch erforscht und präsentiert wurden die einzelnen Ausbildungsbereiche beim anschließenden Betriebsrundgang, den die dort arbeitenden Auszubildenden leiteten.
Zuerst ging es in die der Produktion vorgelagerten Abteilungen wie Druckvorlagen- und Druckformherstellung, bevor im Sieb-, Flexo- und Buchdruck gezeigt wurde, wie High-Tech-Etiketten produziert werden. Am Sieb-Andruckgerät durften die Mädchen dann ihre eigenen "Girls‘ Day"-Etiketten drucken und mit nach Hause nehmen. Im Processcenter Booklet erstellten sie ihre eigenen Booklet Labels inklusive schneiden, falzen und binden.
Dabei hatten sie Gelegenheit, direkt mit den Auszubildenden der Schreiner Group zu reden und ihnen Fragen zu stellen. Außerdem bekamen die Mädchen viele praktische Tips für die Bewerbung und Informationen darüber, welche Voraussetzungen für die unterschiedlichen Ausbildungsberufe notwendig sind.
Die Ausbildungsarbeit hat bei der Schreiner Group einen hohen Stellenwert, denn der Betrieb sieht dahinter "die gesellschaftliche Pflicht, jungen Menschen durch eine qualifizierte Ausbildungszeit die Basis für ein erfolgreiches Arbeitsleben zu schaffen". Neben einer intensiven Betreuung durch die Ausbilder und der Übertragung von verantwortungsvollen Aufgaben wird auch Wert auf Teambildung gelegt. Die Auszubildenden der Schreiner Group erreichen stets überdurchschnittlich gute Prüfungsergebnisse. Die Übernahmequote der letzten Jahre liegt bei über 90 Prozent.


28.04.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim