. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Soziale Marktwirtschaft gelebt

Soziale Marktwirtschaft gelebt

Wenn Studiosi der Wirtschaftslehre ihre Theorien erlernen, dann ist Papier oft sehr geduldig und die Erprobung an der wirtschaftlichen Praxis gelegentlich mindestens verblüffend. Die Wirtschafts- und Rechts-Universität von Kherson in der Ukraine aber hat bei ihrer Zuwendung an westeuropäische Wirtschaftsformen eine außerordentliche Bekanntschaft aufgetan. Helmut Schreiner, seinerzeit noch Chef der "Schreiner Group", sei "so ganz anders als man sich einen Kapitalisten vorstellt", schilderte Professor Dr. Rainer Schamberger von der ukrainischen Uni. Mit einer Ehrendoktorwürde band die Universität Kherson den Vorzeigeunternehmer 2011 an sich; vier Jahre später ist der Einfluss des nunmehrigen Ruheständlers auf das wissenschaftliche Geschehen dort so enorm, dass ihm nun die Ehrenprofessur verliehen wurde.
Die wissenschaftlichen Würden begründeten sich "im gelebten Sein" Schreiners, sagte Schamberger als Gesandter der Uni beim Festakt am Sonntag im neuen Konferenz- und Kulturcenter der Schreiner Group an der Mittenheimer Straße. Der 75jährige stehe an der Wirtschaftsfaktultät als Vorbild, "damit die Studenten wissen, die soziale Marktwirtschaft ist nicht nur eine Illusion". Schreiner lebe seine Unternehmensführung "voller Enthusiasmus, voller Menschenfreundlichkeit", schwärmte Schamberger - und das bei kontinuierlich überdurchschnittlichem Unternehmenserfolg und ungebremstem Wachstum.
Nach der Ehrendoktorwürde haben Studenten aus Kherson an der "Schreiner Group" Praktika absolviert. Thesen, Themen und Grundsätze von Helmut Schreiner, die dieser publiziert, in Reden vertreten oder im Betriebsalltag gelebt habe, seien mittlerweile in den Lehrplan der Wirtschaftsfaktultät von Kherson eingearbeitet und damit ab dem neuen Semester im Oktober Grundlage der Ausbildung. "Er hält seine Lektionen damit theoretisch", sagte Schamberger über den neuen Professor, der seine neue Uni unweit der Krim derzeit eher meiden sollte.
In seiner "Antrittsvorlesung" vor knapp 150 geladenen Gästen freute sich Helmut Schreiner über "eine Erweiterung meiner Identität". Er habe "50 Jahre an der Universität des Lebens studiert", bündelte er seine wissenschaftlichen Qualifikationen. In 24 knappen Thesen stellte er seine Ratschläge für erfolgreiche und befriedigende Unternehmensführung zusammen. "Ehrlich, intensiv und nachhaltig" müsse man einen Betrieb führen, empfahl er, und immer auf "Ordnung und Freude" achten - beides gemeinsam.
Die Universität von Kherson, am Schwarzen Meer zwischen Odessa und der Halbinsel Krim gelegen, zählte 2000 Studenten, bis kürzlich "eine Niederlassung auf der Krim abhanden kam", wie Schamberger formulierte. Unter den nun noch 1600 Studierenden sind auch Gaststudenten aus fremden Kontinenten.


01.03.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim