. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Park-Sheriffs werden zurückgepfiffen'

Wenn ich den Artikel richtig verstehe, dann fordern einige Bürger (offensichtlich mit Erfolg) eine Art Recht auf Falschparken?
Mir war gar nicht bewusst, dass Verstöße gegen die Verkehrsordnung die Schuld der Kontrolleure sein sollen. Bisher dachte ich, solche Verstöße sind die Schuld desjenigen, der sie begeht. Im Artikel steht jedenfalls nicht, dass die Strafzettel unrechtmäßig gewesen seien.
Insofern ist es wohl pure Dreistigkeit, gegen Regeln zu verstoßen und sich dann über diejenigen zu beschweren, die das monieren. Wo kein Verstoß vorliegt, kann auch der eifrigste Kontrolleur nichts beanstanden. Vielleicht wäre das eher der richtige Weg...? Oder gilt: "Selber schuld, wer sich an Regeln hält"?
Es scheint sich ja schon herumgesprochen zu haben, dass nun weniger kontrolliert werden soll ;) Als ich heute vom Einkauf zurückkehrte, musste ich um zwei Autos herumgehen, die auf dem Gehweg vor dem Raiffeisen-Block geparkt haben. Da hat eindeutig der Stärkere gewonnen.
Verkehrsregeln sind eigentlich dazu da, genau so etwas zu verhindern. Der Fußgänger muss (auf dem Gehweg!) den Autos weichen. Wer gängelt jetzt da wen?
Thomas Unterstaller
 
(weitere Lesermails zu diesem Thema)


26.02.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim