. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lichtkunst statt Straßenschlucht

Die Zeiten, in denen Bahnunterführungen als dustere Angstorte wahrgenommen wurden, durch die man bestenfalls mit mulmigen Gefühlen eilt, sollen in Oberschleißheim vorbei sein. Für die Beleuchtung der Unterführung zwischen Blumen- und Feierabendstraße hat das Rathaus jetzt einen Künstlerwettbewerb ausgeschrieben.
Die Lichtgestaltung soll die Zuwegung zum neuen Hauptplatz hin auch auf den Platz fortführen und mit dem Wasserlauf als zentralem Gestaltungselement des neuen Platzes ein einheitliches Lichtdesign bilden, das beide Projekte verbindet und künstlerisch aufwertet.
Die Neugestaltung der Unterführung lebt von einer Verbesserung der Beleuchtung. Und bei der Gestaltung des neuen Hauptplatzes hat sich der Gemeinderat dafür entschieden, die Wasserachse als strukturierendes Element einzuführen und durch Lichteffekte zu unterstreichen. Diese beiden Ansätze hat das Rathaus nun mit der grundlegenden Anforderung an öffentliches Bauen verbunden, Neubauten auch künstlerisch auszuschmücken, und daraus das Lichtkunstprojekt entwickelt.
Der Auftrag für die technische Planung der Beleuchtung und der Ansatz für "Kunst am Bau" werden bei der Hauptplatzneugestaltung wie bei Unterführungsumbau zusammengeworfen und ein Lichtprojekt daraus gerührt. Gedanklich soll diese Leuchtspur aus der Unterführung auf den Hauptplatz führen und über ihn. Möglich ist diese Kombination, weil beide Maßnahmen im Städtebauförderprojekt "Soziale Stadt" angesiedelt sind und im Detail ebenso wie in der Zusammenschau mit wahrscheinlich 90 Prozent der Kosten gefördert werden.
Zu dem Wettbewerb sollen bereits in den nächsten Tagen rund ein Dutzend Künstler geladen werden. Ein Preisgericht wird bereits im April aus den Bewerbungen vier auswählen, die dann bis Juli ihre Vorschläge erarbeiten können. Statt Preisgeld erhält jeder der vier ausgewählten Büros 2500 Euro Startgeld. Bei einem Kolloquim im Mai werden auch Anregungen aus der Bürgerschaft aufgenommen. Im Juli wird eine Jury, der neben Baufachleuten Vertreter der Städtebauförderung, des Landratsamtes und auch fünf Gemeinderäte angehören werden, den Siegerentwurf küren.
Da die Unterführung die Parksiedlung mit dem Altort verbindet, ist eine Fußnote der künstlerischen Aufgabenstellung ein "gemeinsames, durchgängiges Thema, welches mit dem Schloss in Beziehung steht". Gefunden werden solle etwa "eine Verbindung von Schloss und Parksiedlung".


19.01.2015    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim