. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

TÄTÄ! TÄTÄ!

TÄTÄ! TÄTÄ!

Wer schon Ü25 ist, muss in seine Geschichten und Schwänke immer wieder mal zur Erklärung für jüngere Zuhörer einflechten: das war, als es noch kein Handy gab. Oder: kein Internet, keine eMails.
Wenn es um Oberschleißheimer Ortsgeschichten geht, ist vielleicht schon gelegentlich der Hinweis nötig: das war, als es noch keine online-Zeitung gab.
Die schleissheimer-zeitung.de gibt es jetzt also 10 Jahre; 2004 erschienen die ersten Artikel.

Die häufigsten Fragen, die ich in den zehn Jahren gehört habe, waren regelmäßig: wie viel Klicks hat die Zeitung? und: rechnet sich das?
Jetzt, wo wir uns schon so lang kennen und ich mich Ihnen als regelmäßiger Gast in Ihrem PC/Laptop/Smartphone fast schon etwas vertraut fühlen darf, bekenne ich, dass ich beide Fragen sehr schade finde. Was sagt es aus, ob die schleissheimer-zeitung.de 30 Klicks täglich hat, 300 oder 3000? Würde ich täglich 100 Euro verschenken oder die Rubrik "Die nackte Oberschleißheimerin" einführen, würden sich die Klicks verzigfachen. Können wir wirklich nur noch in Zahlen und Diagrammen denken?

Die schleissheimer-zeitung.de wird gelesen, zum Beispiel von Ihnen, sie informiert kostenlos, objektiv, umfassend und mit Qualitätsanspruch. Das sind Attribute, die hohen Wert besitzen, wie ich meine. Und: nein, es rechnet sich nicht ansatzweise - aber es macht Spass, nach zehn Jahren ungebrochen! Statt Beileidskundgebungen zum Jubiläum bitten wir daher um Spenden vorzugsweise an das Sparschweinderl.

Ich brauche an keine Artikel des ersten Tages zu erinnern, keine Meilensteine zu zitieren - alles ist im Archiv jederzeit abrufbar. Und mehr darüber erzählen will ich auch nicht - aber das können gerne Sie tun! Schreiben Sie doch an 10jahre@schleissheimer-zeitung.de Ihre Meinung, Ihre Anregungen, Ihre Glückwünsche. Ein paar Gemeinderepräsentanten hab ich vorab mal gefragt.

Hier Ihre Gedanken zu "10 Jahre schleissheimer-zeitung.de":

Harald Kirch, Gemeinderat, Vorsitzender des Kleingartenvereins, Dirigent der Blaskapelle: "Auch von meiner Seite die herzlichsten Glückwünsche zum Geburtstag. Nicht nur in der Heimat, auch in der fernen Karibik werde ich in allen Belangen, sei es politisch, wirtschaftlich, oder mit Berichten aus den Vereinen hervorragend und aktuell informiert. Weiter so!"

Hans Hirschfeld, Gemeinderat: "10 Jahre Schleißheimer Zeitung als aktuelle Nachrichtenplattform für Oberschleißheim im Internet ist schon etwas besonders. Das sind 10 Jahre geballte Information aus unserem Ortsgeschehen, bei dem auch die Politiker nie zu kurz kamen. Besonders vor Kommunalwahlen läuft Herr Bachhuber zur Höchstform auf. Bei manchem Betroffenen hat dies nicht immer nur Freude ausgelöst. Besonders aber hervorzuheben sind die Berichte von den aktuellen Gemeinderatssitzungen, die bereits am nächsten Tag zu lesen sind. Nochmals Gratulation."

Helga Keller-Zenth, Gemeinderätin: "Herzlichen Glückwunsch zu 10 erfolgreichen Jahren. Für mich gehört die Schleissheimer Zeitung zur Pflichtlektüre, die über alles was in Oberschleißheim wichtig ist, berichtet. Uns Gemeinderäten halten Sie immer schön den Spiegel vor. Machen Sie so weiter."

Peter Benthues, Gemeinderat, Vorsitzender Förderverein St. Wilhelm und Bürgerinitiative "Bahn im Tunnel": "Zunächst einmal einen sehr herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Online-Zeitung zu 10 Jahren ihres Bestandes. Aber sie besteht seit dem nicht nur: sie lebt!
Kein örtliches Medium hat mich in meiner zuückliegenden Arbeit als Komunalpolitiker stärker unterstützt als Ihre Zeitung. Sie ist stets präsent, aktuell, journalistisch perfekt gemacht mit einem starken archivaren Wegweiser auch in vergangene Vorgänge, sofort parat und immer informativ, neutral und dann auch wertvoll, wenn sie einmal kritisch die Meinung des Verfassers wiedergibt. Sie dient auch oft als perfektes Mittel der Interkommunikation und des Meinungsaustausches und des Sichtbarwerdens eines bunten Mosaiks des örtlichen Geschehens. Ich kann und werde sie als Informationsquelle nicht mehr missen.
Aber auch in meinen verschiedenen Vereinsfunktionen und als div. Pressesprecher sind Sie uns stets ein geneigter Partner, um unsere Vereinsaktivitäten publik zu machen, Bilder in die Zeitung zu stellen und ganz aktuell Termine zu publizieren.
Ich darf Ihnen nur ganz herzlich danken und Sie bitten: Halten Sie uns Ihre Zeitung weiter ganz ganz offen! Seien Sie weiter ein Tableau für Oberschleißheim!"

Christian Kuchlbauer, Bürgermeister: "Liest man die, braucht man eine Online Zeitung? Ja, ich behaupte, jeder der in Oberschleißheim irgendwie, irgendwo engagiert ist, liest die immer bestens informierende und informierte Zeitung von Klaus Bachhuber. Eine Zeitung, die nicht jede Kommune hat, eine Zeitung in einer Kommune, die das Interesse von einem Journalisten hat, der sich in dieser Gemeinde wohl fühlt, dem das Interesse durch seine vielfältigen Engagements anzumerken ist. So, nun genug der Lobhudelei.
Seit wann lese ich diese Zeitung? Ich würde sagen, ziemlich von Anfang an. Zuerst als reiner Leser, später dann als ein politisch interessierter Mensch, der das Medium nutzte, um auch seine Meinung einer breiteren Öffentlichkeit kund zu tun. Mittlerweile wieder als Leser, der sich denkt: Schauen wir mal, was er denn nun schon wieder alles weiß, und vor allem, woher weiß er das. Manchmal denkt man sich schon, jetzt schießt er (er, der Autor) aber schon über das Ziel hinaus, jetzt macht er ja Politik. Ja, macht er, aber nie so, dass man ihm direkt beleidigt sein könnte.
Ich möchte dieses Medium, diese Online Zeitung nicht mehr missen. Für Oberschleißheim ist sie eine Bereicherung. Sie ist die Hauszeitung der Oberschleißheimer Parteien. Sie schreibt Oberschleißheimer Geschichte und ist ein Quell an Wissen über unseren Ort. Herzlichen Dank an Klaus Bachhuber. Auf weitere 10 Jahre."

Gisela Kranz, Gemeinderätin: "Herzlichen Glückwunsch zu 10 Jahren 'Schleissheimer-Zeitung.de'! Dank Ihrer Online Zeitung, die kompetent, detailliert - und immer zeitnah - über die aktuellen Neuigkeiten unseres Ortes berichtet, bin ich auch im Ausland immer bestens informiert! Weiterhin viel Erfolg!"

Ingrid Lindbüchl, Gemeinderätin und Sprecherin der Projektgruppe Kinder & Jugend der Lokalen Agenda: "Glückwunsch zum 10-jährigen Jubiläum an eine immer topaktuelle Online-Zeitung, die alle Lebensbereiche Oberschleißheims aufgreift und gewissenhaft darüber berichtet. Mit ihrem weitreichenden, sorgsam gepflegten und verlinkten Archiv unerlässlich für Gemeinderatsarbeit. Erquickend immer die kleinen Sticheleien am Rande! Eine Spitzen-Feder mit Stil! Danke und weiter so!"

Ralf Kaiser, Vorsitzender der Grünen: "Das tägliche Lesen der Berichte in der Schleissheimer-Zeitung.de auf dem Tablet ist für mich schon zu einem 'Betthupferl-Ritual' geworden. Nirgendwo sonst werde ich auf kompakte Weise so schnell über das Geschehen in Oberschleißheim informiert. Besonders schätze ich auch den übersichtlichen und ansprechenden Aufbau inkl. der verschiedenen Kategorien und sogar einer Suchfunktion zurück bis 2004. Herzlichen Glückwunsch zum 10-jährigen und weiterhin viel Erfolg!"

Andreas C. Hofmann, Vorsitzender von SPD und "Vabosh": "Wenn man in Oberschleißheim eine Neuigkeit publik machen will, schickt man es 'zum Bachhuber'. Denn 'der Bachhuber', wie die Schleißheimer Zeitung liebevoll oft genannt wird, ist von unserem Ort nicht mehr wegzudenken. Umfassend, schnell, kritisch und manchmal sarkastisch berichtet er zur Freude, aber auch mal zum Leid der politischen Akteure über das Ortsgeschehen. Für die Schleißheimer Zeitung, die Schleißheimer Jahrbücher und die anderen Aktivitäten an unserem Ort sage ich: Danke!"

Florian Spirkl, Gemeinderat: "Ich lese von Beginn an die online-Zeitung, weil dort zeitnah Artikel über das Ortsgeschehen in Oberschleißheim erscheinen. Dadurch und durch die Lesermails sehe ich die schleissheimer-zeitung als kommunalpolitisches Leitmedium für unseren Ort. Allerdings kann ich mich manchmal auch über die Berichterstattung ärgern ;-)"

Casimir Katz, Vorsitzender der FDP: "Nachdem die Süddeutsche sich nur noch den 'wichtigen' Themen widmet, ist es sehr wertvoll, mit der Schleißheimer Zeitung eine Institution zu haben, die umfangreich berichtet. Ich wünsche ihr, dass es zukünftig mehr interessante Leserbriefe gibt."


Und was meinen Sie?


Ich freu mich auf die nächsten Jahre. Bleiben Sie der schleissheimer-zeitung.de gewogen!

Herzlich Ihr
Klaus Bachhuber

 


24.12.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim