. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Wahlkampf-Coup zerplatzt'

Die Idee von Herrn Kuchlbauer ist super. Endlich ein Bürgermeister, der Lösungsansätze entwickelt und die Verkehrssituation in unserer Gemeinde verbessern möchte.
Als Lustheimer kann ich das nur begrüßen, denn mindestens dreimal wöchentlich staut sich der Verkehr durch Oberschleißheim zurück bis zur AS Neuherberg an der BAB 99. Der Rückstau im Gemeindegebiet resultiert hauptsächlich aus dem unsäglichen Bahnübergang an der B471/Dachauer Straße. Der von der BAB 99 kommende Verkehr kann dadurch nicht auf der B471 Richtung Dachau abfließen.
Wenn man sich dessen bewusst ist, kann der einzig richtige Ansatz nur sein, dafür zu sorgen, dass mehr Autos auf der BAB 99 verbleiben, denn der Bahnübergang wird uns leider noch viele Jahre begleiten (anderes Thema). Daher ist der Ansatz von Herrn Kuchlbauer absolut richtig.
Herr Spirkl spricht von einem üblen Ei, das man sich damit legen würde. Sehr geehrter Herr Spirkl, schlimmer als dass sich der Verkehr bis zur BAB 99 zurück staut, was er jetzt schon tut, kann es nicht mehr kommen. Jede Alternative ist eine Chance zur Besserung der aktuellen Situation.
Vielleicht denken Sie als Physiker zu abstrakt. Oft sind es die einfachen Lösungen, die so naheliegend und erfolgversprechend sind.
Möglich, dass es durch einen vermehrten Abflussverkehr von der A92 einen Rückstau nach Oberschleißheim geben kann. Ich bezweifle jedoch stark, dass dieser durch Oberschleißheim hindurch bis zur BAB 99 reichen wird.
Die SPD setzt die Zieglersche Tradition fort und ist naturgemäß gegen jede Maßnahme, die die Verkehrssituation verbessern kann. Erst ist sie gegen die Straßenunterführung zur Beseitigung des Bahnübergangs (auch dann würde der Verkehr abfließen), jetzt gegen Kuchlbauers Idee.
Ich kann verstehen, dass die SPD gekränkt ist, da sie dieses Jahr (endlich) nicht mehr den Bürgermeister stellt. Es wäre jedoch schön, wenn man nunmehr die parteitaktische Blockadehaltung ablegen und im Interesse der Bürgerinnen und Bürger konstruktiv an einem Strang ziehen würde – 100 % Oberschleißheim, wie Sie selbst auf Ihrer facebook-Seite propagieren, Herr Spirkl!
Nun wird sich wieder nichts ändern, die Staus werden definitiv bis zur BAB 99 bleiben. Lustheim und ganz Oberschleißheim "dankt" es Ihnen, Herr Spirkl, aber auch den anderen Parteien, die sich Ihrer destruktiven Politik angeschlossen haben.
Daniel Dolles
 
(weitere Lesermails zu diesem Thema)


13.11.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim