. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Foistner scheidet aus der Münchner Bank aus'

Als langjähriger Vertreter der Raiffeisenbank Oberschleißheim bin ich von der Entscheidung der Gremien der Münchner Bank entäuscht.
In der Vertreterversammlung wurde uns erklärt, dass die Raiba OSH zu klein ist und deshalb eine Fusion unumgänglich wird. Die Bankvorstände verhandelten mit mehreren Banken und kamen dann zu der Entscheidung, dass mit der Münchner Bank ein geeigneter Partner gefunden wurde.
In die Gaststätte "Zum Kurfürst" wurden wir eingeladen, dabei wurde uns von den Vorständen Heinrich, Gebhard und Link die Notwendigkeit einer Verschmelzung erläutert. Wir als kleiner Partner hätten dadurch nur Vorteile. Für die Mitglieder würde sich im Geschäftsbetrieb nichts ändern, auch der Name Raiffeisenbank Oberschleißheim würde beibehalten.
Es würden 16 Mitglieder aus Oberschleißheim als Vertreter hinzugewählt, in den Aufsichtsrat 2 Mitglieder. Außerdem wurde gesagt, dass unser Vorstandsvorsitzender Herr Alfred Foistner für eine Übergangszeit von 2 Jahren als Generalbevollmächtigter und danach als weiteres Vorstandsmitglied in das Leitungsgremium der Münchner Bank aufgenommen wird. Unter diesen Voraussetzungen habe ich, aber wohl auch meine Vertreterkollegen, der Fusion zugestimmt.
Ich bin überzeugt, dass Herr Foistner sich sehr für den Standort Oberschleißheim eingesetzt hat. Hoffentlich bewahrheiten sich meine Bedenken nicht, dass nach seinem Ausscheiden Entscheidungen getroffen werden, welche sich nachteilig auf unsere Bank auswirken.
Klaus Hauenstein
 
(weitere Lesermails)


08.11.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim