. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Neues Leben für das Moos

Neues Leben für das Moos

Ein Feiertag für das Dachauer Moos war der Projektauftakt am 1. Mai für die neue Initiative „Neues Leben im Dachauer Moos“. Der "Verein Dachauer Moos", dem auch Oberschleißheim angehört, und mehrere Partner wollen in einer interkommunalen Allianz mit dem auf fünf Jahre angelegten Projekt die Artenvielfalt wieder zurück ins Moos bringen. Hierfür stehen insgesamt rund eine halbe Million Euro zur Verfügung, wobei die Hälfte des Geldes für Grundstücksankäufe verwendet wird. Als Projektmanager wurde Robert Rossa vom Planungsbüro FNL aus Obermenzing bestellt.
Mit dem Projekt sollen Lebensräume für stark gefährdete und vom Aussterben bedrohte Arten wie die Helm-Azurjungfer oder die Kleine Zangenlibelle optimiert werden. Streuwiesen mit verschiedenen Orchideenarten werden gepflegt und entwickelt. Flächen werden angekauft, renaturiert und wenn möglich wieder vernässt. Die ersten Erfolge sind bereits sichtbar: Der Kiebitz, die Symbolfigur des Projektes, hat seine Kinderstube bereits auf einer kürzlich im Rahmen des Projektes angekauften Fläche im Krenmoos eingerichtet.
Die Auftaktveranstaltung am Gut Obergrashof mit über 100 Naturfreunden war eine Etappe der "BayernTourNatur 2014". ZUm Start in ihre neuen Ämter waren die frisch gewählten Landräte Stefan Löwl (Landkreis Dachau) und Christoph Göbel (Landkreis München) dabei, ebenso Dachaus neuer Oberbürgermeister Florian Hartmann. Am ersten Tag als Bürgermeisterin a. D., begrüßte Elisabeth Ziegler, weiterhin Vorsitzende des "Vereins Dachauer Moos" die Teilnehmer.


08.05.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim