. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

'Gute und produktive Zusammenarbeit'

„Der Abschied von einer langen und wichtigen Arbeit ist immer mehr traurig als erfreulich“ (Friedrich von Schiller)

Menschlich, kontaktfreudig, freundlich und mit ihren Bürgern stets auf Augenhöhe diskutierend, war Frau Ziegler eine Bürgermeisterin, die genau wusste, wie wichtig und wertvoll die Vereine für die Gemeinde sind. Es war ihr stets bewusst, dass ein Großteil des kulturellen und sozialen Lebens innerhalb der Gemeinde von den Vereinen getragen wird, Deshalb hatte sie stets ein offenes Ohr für deren Belange und Probleme.
Vor allem die Jugendarbeit der Schleißheimer Vereine lag ihr sehr am Herzen und dementsprechend unterstützte sie diese, soweit es ihr möglich war, sowohl finanziell als auch materiell und ideell. Sie suchte und pflegte immer den Kontakt mit den Vereinsvorständen, zeigte sich bei den Veranstaltungen der Vereine stets präsent und war sogar bereit, bei manchen Aktionen auch selbst mitzuwirken.
Außerdem versuchte sie die Vereine auch in die Gemeindearbeit mit einzubinden, was ihr in einigen Bereichen gut gelang. So entstand zum Beispiel der Schleißheimer Vereinsstammtisch aus dem Ortsentwicklungskonzept, einem Projekt, das die Gemeinde 2005 initiierte und bei dem Vertreter der Schleißheimer Vereine in dem Bereich „Freizeit, Vereine, Sport und Erholung“ als Multiplikatoren erfolgreich mitwirkten.
Ziel war es unter anderem, die Tätigkeiten der Vereine zu koordinieren und effizienter zu gestalten, was letztendlich – auf Initiative von Herrn Köbele (damals Vorstand des TSV ) und Herrn Tarin (damals Vorstand des FC Phönix) – zum Schleißheimer Vereinsstammtisch führte. Eine Einrichtung, die bis heute noch von den Schleißheimer Vereinen regelmäßig aufrecht erhalten wird und die durch gemeinsame Aktionen wie die „Benefizgala zu Gunsten bedürftiger Oberschleißheimer“, dem „Tag der Vereine“ oder auch dem „Schleißheimer Advent“ das Gemeindeleben in Oberschleißheim bereichert.

In ihrem 18jährigen Wirken als Bürgermeisterin hat Frau Ziegler nicht nur in der Gemeinde, sondern sogar innerhalb der Vereine Spuren hinterlassen, welche die Vereine auch in Zukunft prägen werden. So erfolgte zum Beispiel unter ihrer Leitung und nach langwierigen, schwierigen, aber stets fairen Verhandlungen mit dem FC Phönix der Umzug der Fußballer vom Stichgartl an die Effnerstraße.
Die Turnhalle an der Jahnstraße und die dort befindliche Sportanlage wurden erneuert und der Anbau der Halle am Schwimmbad wurde abgeschlossen. Alles Projekte, die einen erheblichen Aufwand an Zeit und Geld erforderten, welche aber dringend notwendig waren und den Zielen des Ortsentwicklungsplanes voll entsprechen, nämlich die Sportanlagen und damit auch das Freizeitangebot für die Bürger der Gemeinde zukunftsorientiert auszubauen.

Die Vereine bedanken sich bei der scheidenden Bürgermeisterin Frau Ziegler für die gute und produktive Zusammenarbeit mit der Gemeinde, die durch einen ständigen Vertreter (2. Bürgermeister Herr Elsner) beim Vereinsstammtisch um so effektiver geworden ist und damit oft lange Amts- und Dienstwege überflüssig gemacht hat, und wünschen sich, dass diese fruchtbare, gemeinsame Verbindung auch in Zukunft weitergeführt wird.
Walter Tarin

(zurück zur Übersicht)


28.04.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim