. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Patt bei der Landrats-Wahl

Der Landrat des Landkreises München wird in einer Stichwahl gewählt. Christoph Göbel (CSU) ging mit 42,7 Prozent der Stimmen als klarer Sieger aus dem ersten Wahlgang hervor. In der Stichwahl fordern wird ihn Annette Ganssmüller-Maluche (SPD), die 28,4 Prozent erreichte. Das kurioseste Ergebnis lieferten sich die beiden in Oberschleißheim: hier holte Göbel 1659 Stimmen, Ganssmüller-Maluche 1657, ein faktisches "Patt", das in der prozentualen Darstellung erst in der zweiten Kommastelle abzubilden ist: 36,04:36,00.

Ähnlich knapp ist das Rennen bei der Bürgermeisterwahl in Garching. Amtsinhaberin Hannelore Gabor (CSU) erreichte nur 35,8 Prozent der Stimmen und muss damit in die Stichwahl gegen ihren "ewigen" Herausforderer Dietmar Gruchmann (SPD, 34,9 %).

In Ismaning kommt es ebenfalls zur Stichwahl, in die Alexander Greulich (SPD) mit 45,4 Prozent geht. Sein Herausforderer wird dann Josef Zettl (CSU) sein, der am Sonntag 27,4 Prozent der Stimmen erreichte und damit wegen ganzer 12 Stimmen mehr als Günter Glasner (Freie Wähler) in die Stichwahl geht.

In Unterschleißheim und Eching fanden keine Bürgermeisterwahlen statt. In Eching ist der Gemeinderat von vier auf sechs Gruppierungen angewachsen. In Unterschleißheim ist der Stadtrat nahezu unverändert geblieben. Die CSU verlor einen Sitz an die Grünen, alle anderen Parteien haben ihre Mandate gehalten.

Neufahrn könnte einen Grünen Bürgermeister bekommen. Unter fünf Bewerbern erhielt Franz Heilmeier mit 29 Prozent die meisten Stimmen. In der Stichwahl geht es gegen Thomas Seidenberger (Freie Wähler), 25.4 %.


17.03.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim