. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

'Touristenmagnet und Wissenschaftsstandort'

Vor über 100 Besuchern stellten am Freitag im Bürgerzentrum CSU-Bürgermeisterkandidatin Angelika Kühlewein und Gemeinderatskandidaten ihr Wahlprogramm vor. Kühlewein präsentierte dabei ihre Visionen von einem "lebendigen, und für alle Generationen wohnwerten Oberschleißheim" das sie verschönern will, in punkto Tourismus, Gewerbe, Verkehr und Wohnbedarf verbessern und noch lebenswerter gestalten.
Dazu heiße es, die Vereinsstruktur und das ehrenamtliche Engagement zu stärken, mit den staatlichen Stellen hart zu verhandeln und die Eigenart von Oberschleißheim auch als Touristenmagnet und Wissenschaftsstandort zu verbessern. Kühlewein betonte, dass sie für ein gemeinsames und zukunftsorientiertes Oberschleißheim eintrete. Ihr Bestreben sei es, mit allen Parteien im Gemeinderat konstruktiv zusammenzuarbeiten, um die besten Lösungen möglichst einvernehmlich zu finden.
Gemeinderat und Kandidat Peter Benthues plädierte für eine sparsame, aber innovative und ausgewogene Haushaltspolitik, in der die Sparsamkeit ebenso ihren Platz habe wie zukunftsorientierte Investitionsbereitschaft, allerdings unter Beachtung einer verantwortungsvoll erstellten Prioritätenliste. Es müssten alle Anstrengungen unternommen werden, auch die Einnahmeseite zu verbessern.
Die CSU-Sprecherin im Gemeinderat und Kandidatin Gisela Kranz sah auch nach der Ablehnung des Gewerbegebietes entlang der A92 aus Naturschutz- und Verkehrsgründen noch gute Möglichkeiten für Gewerbeansiedlungen, besonders durch Erweiterung des Gewerbegebietes am Bruckmannring und von Aus- und Neugründungen der ortsansässigen Forschungseinrichtungen.
Gemeinderatskandidat Günter Braun beschäftigte sich eingehend mit den Verkehrsproblemen und zeigte Verbesserungsvorschläge auf wie den erneuten Versuch, Anschlussstellen an die Autobahn A92 zu bekommen, den Bau von Eisenbahn-Unterführungen für Fußgänger und Radfahrer, die Verlegung der B471 entlang die Autobahn A99 oder einen zusätzlichen S-Bahnhof an der Sonnenstraße.
Die sozialen Vorhaben der CSU präsentierten die Kandidatinnen Stefanie Haselbeck und Elisabeth Tutter. So sollen die Kindergartenplätze am Bedarf orientiert , für altersgerechten Wohnbedarf gesorgt, die Barriefreiheit garantiert, das Projekt „Soziale Stadt“ weitergeführt und forciert, ein „Haus der Bildung“ für VHS und Kulturangebote initiiert und die Kooperation der sozialen Einrichtungen gestärkt werden.
Angelika Kühlewein ist in München geboren und studierte nach der Schulausbildung Chemie an der TU München, wo sie auch promovierte. Sie war zunächst in der Wirtschaft tätig, bevor sie sich in Richtung Coaching entwickelte. Verheiratet und Mutter von zwei Kindern, ist die 40jährige schon lange politisch engagiert. Vor drei Jahren übernahm sie den Vorsitz des CSU-Ortsverbandes. Außerdem ist sie seit etwa drei Jahren Jungendwartin beim TSV.
Neben der Vorstellung auch der Gemeinderatskandidaten präsentierten sich auch noch die Kandidaten für die Wahl in den Kreistag, wo Angelika Kühlewein auf Platz 28 und Peter Benthues auf Platz 60 der CSU-Liste antreten. sowie Brigitte Weinzierl aus Unterschleißheim auf Platz 32.
Bei der Präsentation (v. li.): Peter Benthues, Dr.Peter Lebmeir, Dr.Angelika Kühlewein, Günter Braun, Stefanie Haselbeck, Elisabeth Tutter, Christian Reuter, Gisela Kranz.


26.01.2014    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim