. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Was gibt's für einen Gewerbeauftragten zu tun?

Eine eigene Teilzeitstelle für einen Gewerbebeauftragen wird im Rathaus vorerst nicht eingerichtet – aber auch nicht ausgeschlossen. Auf einen entsprechenden Antrag der Grünen hin will sich der Gemeinderat nun zunächst von einem Immobilienvermarkter informieren lassen. Anschließend soll eine exakte Stellenbeschreibung definiert werden und danach dann abschließend über die neue Stelle entschieden werden. Im Stellenplan des Rathauses für 2014, der im Gemeinderat demnächst beraten wird, soll die Stelle noch nicht explizit erscheinen.
Die Grünen hatten - mit Unterstützung des Gewerbeverbandes - angeregt, mit einer eigenen Teilzeitstelle die Wirtschaftsförderung durch die Gemeinde zu intensivieren. Nur den Gemeindekämmerer als Ansprechpartner zu benennen, wie derzeit, und zu warten, bis jemand die Gemeinde aufsuche, sei zu wenig. Speziell könne so ein Gewerbebeauftragter Leerstände am Ort registrieren und vermitteln und den Kontakt zu Gewerbetreibenden wie Standortsuchenden halten. "Das würde unserer Gemeinde gut tun", sagte Helga Keller-Zenth (Grüne) im Hauptausschuss des Gemeinderats.
SPD, CSU und FDP signalisierten grundsätzliche Zustimmung, allerdings erst auf exakterer Grundlage. Gegen die Stimme der Freien Wähler wurde die abgestimmte Vorgehensweise einmütig beschlossen. Hans Hirschfeld (Freie Wähler) fand, dass die gewerblichen Themen in Oberschleißheim "überhaupt nicht für eine Stelle reichen". Leerstandsvermittlung sei zudem "nicht Aufgabe der Gemeinde", dafür gebe es den freien Markt mit Maklern.
CSU-Sprecherin Gisela Kranz merkte als Fußnote an, dass die Beschäftigung mit dem Gewerbe in den 18 Amtsjahren von Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler (SPD) "zu kurz gekommen" sei, nun müsse man solche Neuerungen "nicht in den letzten drei Monaten durchpauken". Ziegler verwahrte sich gegen diese Attacke. Sie habe in ihrer Amtszeit "ständig mit dem Gewerbe zu tun gehabt", sagte sie. Unter anderem habe sie die Wiederbelebung des Gewerbeverbands initiiert oder den Verbleib der Schreiner Group ermöglicht. Sie habe sich diesbezüglich "schon sehr bemüht".


11.12.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim