. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Flüchtlinge aus Kongo und Senegal in der Jugendbegegnungsstätte

In die Internationale Jugendbegegnungsstätte am Flugplatzgelände sind die ersten Asylbewerber eingezogen. In einem ersten neu aufgestellten Wohncontainer leben nun zehn Flüchtlinge aus dem Senegal und dem Kongo. Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler hat die Neuankömmlinge bereits besucht und in Oberschleißheim willkommen geheißen.
Die sozialen Einrichtungen am Ort sollen bei der Betreuung und Integration der Asylbewerber mithelfen, hofft die Bürgermeisterin, erste Koordinierungsgespräche haben bereits stattgefunden. Die Flüchtlinge, die überwiegend passabel englisch sprächen, erhalten nun Deutschunterricht. Arbeit ist ihnen gesetzlich untersagt. Beim nächsten Vereinsstammtisch am 16. Oktober will Ziegler auch dort die Situation erklären und dafür werben, dass speziell die Sportvereine die Neuankömmlinge aufnehmen. „Wir dürfen die nicht irgendwo isoliert lassen“, betonte sie.
Die zehn Asylbewerber sind nur eine „Vorhut“. Sobald die Dachsanierung der Jugendbegegnungsstätte abgeschlossen ist, sollen bis zu 60 Menschen ins Haus ziehen. Außerdem sollen weitere Containern aufgestellt werden, in den maximal 30 weitere Personen leben können.


25.09.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim