. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
ORTSGESCHEHEN

'Ein ausgleichender Bürgermeister'

Nach Jahren der parteipolitischen Polarisierung im Gemeinderat zieht Christian Kuchlbauer von den Freien Wählern als „ausgleichender Bürgermeister“ in die Bürgermeisterwahl 2014. „Die Parteipolitik muss mal aufgebrochen werden“, sagte er bei seiner ersten Vorstellung vor seiner Gruppierung nach der nichtöffentlichen Nominierung. Er stehe „für eine am Menschen ausgerichtete Kommunalpolitik“.
Der 52jährige Versicherungskaufmann, der bei einem Krankenversicherungsträger in der Lehrlingsausbildung tätig ist, stellte vor allem soziale und gesellschaftliche Themen in den Mittelpunkt seiner ersten Präsentation. „Mir sind Begriffe wie Familie, Freunde, Stabilität und Ehrenamt wichtig“, sagte er, „deshalb werde ich mich dafür einsetzen, dass ehrenamtliches und soziales Engagement für unsere Gemeinde mit ihren Institutionen und Vereinen wahrgenommen, gewürdigt und geschätzt wird“.
Zentrale Aufgabe sei auch die Unterstützung von Familien und aller Generationen. Die Angebote der Kinderbetreuung etwa müßten zielgerichteter gestaltet und nicht nur akutem Bedarf nachgelaufen werden, rügte er. Den Vereinen und Institutionen versprach er „mehr soziale Verlässlichkeit“. Es könne nicht angehen, dass Einrichtungen wie Volkshochschule oder Nachbarschaftshilfe je nach Bedarf herumgeschoben würden.
Schwerpunktthema der Gruppierung ist seit jeher die Verkehrsproblematik am Ort. „Der Schleichverkehr durch den Ort muss beendet werden“, fordert Kuchlbauer, „eine Straßenunterführung der Dachauer Straße darf kein Tabuthema sein“. Hier gehörte er zu den Initiatoren des Bürgerbegehrens für eine Straßenunterführung, das zwar unterlegen war, aber auch das angenommene Begehren einer Tieferlegung der Bahn sei nie umgesetzt worden, klagt er: „Der Bürgerwille wurde, wie so oft, nicht konsequent weiterverfolgt“. Oberschleißheim brauche „ein Verkehrskonzept, in das Bahn wie Straße, Fußgänger wie Radfahrer, Pkw wie Lkw. SPD wie FDP, Grüne wie CSU mit einbezogen werden sollen“.
Kuchlbauer, der in Oberschleißheim aufgewachsen ist, ist Stellvertretender Vorsitzender der Freien Wähler, aktiver Schauspieler der „Badersfelder Laienspieler“ und in zahlreichen Vereinen am Ort aktiv, teils auch in Vorstandspositionen. Mit Ehefrau Anita, der jüngeren seiner beiden Töchter und seiner 91jährigen Mutter lebt er „in einem echten Mehrgenerationenhaus“. Er wolle sich „ausgleichend, ehrlich und couragiert für unsere Gemeinde einsetzen“, versprach er den Freien Wählern.
Als Kandidaten zur Bürgermeisterwahl 2014 ist neben Kuchlbauer bislang Florian Spirkl (SPD) von SPD und FDP nominiert, dazu will der parteilose Dietmar Pathe kandidieren und von der CSU wird noch eine Bewerberin erwartet.


22.09.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim