. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Ja' zu Gewerbegebiet mit Qualität

Sehr geehrter Herr Negele, sehr geehrter Herr Waag,
die Aussage, die Gewerbesteuer in Oberschleißheim habe sich halbiert, ist eine, vorsichtig ausgesprochen, kühne Interpretation der Zahlen.
Richtig ist: die Gewerbesteuer schwankt in ihrer Höhe stark. Zu- und Wegzüge, aber vor allem die schwankende Konjunktur bedingen dies.
In den letzten zwanzig Jahren gab es zweimal absolut einmalig hohe Einnahmen (1993: 13,5 Mio € und 2007: 10,1 Mio €), zweimal sehr niedrige (1996: 2 Mio und 2010 1,3 Mio €). Sonst schwankt sie im Bereich von etwa 3 – 6 Mio €, 2012 waren es 4,7 Mio €.
Wer „eine Halbierung“, wie Sie, Herr Negele, sieht (1993 -2011), müsste schon erklären, warum er nicht „mehr als eine Verdopplung“ (1996 – 2012) erkennt. Natürlich ist weder die eine noch die andere Betrachtung seriös!
In stark streuenden Zahlenreihen kann man fast beliebig unterschiedliche Paare finden. Wer realistischer den etwas längerfristigen Trend anschaut, erkennt ein moderates Wachstum und sieht: man muss in den „fetten Jahren“ für die „mageren“ zurücklegen und Investitionen aus Rücklagen unternehmen.
Mit bestem Gruß
Peter Lemmen (Gemeinderat, SPD)
 
(weitere Lesermails)


08.08.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim