. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Rathaus fordert für Wohnheim mehr Parkplätze

In die neue Wohnanlage an der Dachauer Straße sollte auch eine Gaststätte einziehen; doch ein Lokal hat hier nie eröffnet. Nun sollen die für das Restaurant vorgesehenen Kapazitäten in ein Arbeiterwohnheim umgewandelt werden – doch hier spielt das Rathaus nicht mit.
Die Deutsche Post wollte nach Angaben des Rathauses die gesamten Kapazitäten mieten und auf neun Zimmer verteilt 20 Arbeitnehmer unterbringen. Nach baurechtlichen Empfehlungen wären für die Zimmerzahl zehn Parkplätze notwendig gewesen, zwölf stehen zur Verfügung. Den Vorschriften wäre damit genüge getan, aber der Bauausschuss des Gemeinderates akzeptierte die Perspektive dennoch nicht.
Es brauche nicht allzu viel Fantasie, um zu erwarten, dass angesichts der besonderen Situation des Wohnheims jeder der Bewohner mit dem eigenen Pkw an- und abfahren werde, wurde geunkt. Und wenn die Post darin dann gar auch Mitarbeiter ihres Paketdienstes DHL unterbringe, die ohnehin ihre Lkw mit nach Hause nehmen müssen...
Einstimmig wurde der Antrag abgelehnt, die Stellplatzzahlen müssten deutlich erhöht werden. Ohnehin artikulierte das Gremium einen ziemlichen Grant auf dem Bauherren, weil der schon mehrere Vorgaben missachtet habe. So seien alle zuvor auf dem Grundstück vorhandenen Bäume gefällt geworden, die vom Rathaus geforderte Verbreiterung des Gehwegs sei nicht ermöglicht worden, und ein Vorbau für eine Markise wurde in nicht genehmigter, überdimensionierter Form ausgeführt. Im Ablehnungsbeschluss bekräftigte der Ausschuss auch nochmals die Forderung, den Vorbau zu entfernen.


23.07.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim