. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'Ja' zu Gewerbegebiet mit Qualität

Liebe Frau Lindbüchl,
ist ja lustig, was Sie uns da erzählen.
"Die Gesundung Oberschleißheims muss von innen kommen". Das ist so, als würden Sie beschließen, weniger zu arbeiten, weil die Arbeit Ihnen schadet. Die Folge davon ist, dass für Sie und Ihre Familie das Geld knapp wird und Sie letztendlich in der Suppenküche anstehen können.
Wir Gewerbetreibende blicken da weiter nach vorne und wollen auch für unsere zukünftigen Generationen eine vitale Gemeinde erhalten, mit nahegelegenen Arbeitsplätzen am Ort, eine Gemeinde, die auch soziale Standards wie Radwege, das Hallenbad und Einrichtungen der Altenpflege sowie Schulen und Kitas finanzieren kann.
Woher soll das Geld denn Ihrer Meinung nach kommen? Eine Känguruh-Politik der großen Sprünge mit leerem Beutel kann sich eine Gemeinde auf Dauer nicht leisten.
Alle Gemeinden um uns herum haben sich gewerblich prächtig entwickelt. Garching und Unterschleißheim tun die Gewerbebetriebe offenbar gut. Es wird Zeit, dass auch in unserem Ort die Weichen für eine sichere Zukunft gestellt werden. Was wir heute versäumen, wird die nächste Generation vermissen. Sogar Ihren gewünschten Grünstreifen haben wir berücksichtigt.
Geben Sie Ihrer Gemeinde doch wenigstens die Chance auf eine bessere Zukunft. Die Versäumnisse der letzten 40 Jahre sind doch allerorts spürbar.
Übrigens, Ihrem Vorschlag, die Gemeinde möge eine Bestandsaufnahme der verfügbaren Gewerbeflächen erstellen, kann der Gewerbeverband nur zustimmen.
Wolf D. Waag, Vorsitzender Gewerbeverband
 
(weitere Lesermails zu diesem Thema)


11.07.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim