. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Lesermail zum Artikel: 'VHS muss Schäferanger räumen

Mit Erstaunen habe ich die geplante Einquartierung der VHS in die Räume des Kinderhortes an der Jahnstraße zur Kenntnis genommen. Noch vor drei Jahren wurde von den Eltern der Hortkinder mit Mühe die Nutzung der Räume im Obergeschoß des Gebäudes für eine dritte Hortgruppe errungen. Durch personelle Veränderungen und wohl auch sinkende Kinderzahlen wurde diese dritte Gruppe wieder aufgegeben, die beiden verbleibenden Gruppen sind halt jetzt größer...
Die oberen Räume blieben aber nicht ungenutzt, sondern wurden zu Spiel-, Kreativ- und Ruheräumen umgestaltet, was von den Kindern begeistert als Bereicherung angenommen wurde. Jetzt werden diese Räume wohl wieder eine Umwidmung erfahren, da die jetzige Einrichtung wohl kaum den Anforderungen der VHS an Unterrichtsräume entsprechen wird (nur wenige oder keine Tische und Stühle).
Es bleibt wohl auch anzumerken, dass die Räume nicht allzu groß sind und daher nicht für alle VHS-Kurse (z.B. Gymnastik, Steppen....) genutzt werden können.
Schade finde ich, dass den Kindern nun erneut ein Freiraum genommen wird. Es verbleiben nur noch die Räume im Erdgeschoss, in denen dann gelernt, gespielt, gebastelt werden kann.
Die Tendenz der Einschränkungen ließ sich schon im vergangenen Jahr im Rahmen der Feriengestaltung im Hort beobachten: In den Jahren zuvor haben sich die Kinder, welche die Ferien im Hort verbringen mussten/durften, immer sehr auf die dann gebotenen Ausflüge gefreut (durch die geringere Zahl der Kinder war dies durch das Personal noch zu bewältigen). Seit Einführung der Ganztagesklassen in der Grundschule wird den dortigen Schülern eine Möglichkeit der Ferienbetreuung durch den Hort geboten, was zwangsläufig zu teilweise hohen Kinderzahlen während der Ferien im Hort führt. Ausflüge sind nicht mehr möglich, die Ferien werden also "zu Hause" verbracht. Obwohl die Horterzieherinnen nach Kräften bemüht sind, diese Tage so schön wie möglich für die Kinder zu gestalten, wird es von den "alten" Hortkindern doch als Einschränkung wahrgenommen. (Seit letztem Jahr geht meine Tochter zum Beispiel lieber mit mir in die Arbeit und sitzt dort am Schreibtisch ihre Zeit ab als die ganze Ferienzeit in den Hort.)
Schade, denn das Angebot war mal richtig super. Bleibt nur zu Hoffen, dass der Hortbetrieb nicht weiter eingeschränkt/beeinträchtig wird.
Sabine Rustler
 
(weitere Lesermails)


01.07.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim