. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Berglwaldschule muss mit ihren Räumen auskommen

Braucht die Berglwaldschule mehr Platz? Schon lange bemüht sich die Schule um zusätzlichen Raum und hätte die ideale Chance gesehen, als nun die Hausmeisterwohnung im Gebäude frei wurde. Das Rathaus hat die Flächen jedoch nicht der Schule zugeschlagen, sondern erneut vermietet. Und für eventuelle Anbauten habe man „aufgrund der Finanzierung anderer wichtiger Bauvorhaben“ gerade keine Kapazitäten, beschied der Gemeinderat die Schule schmallippig.
Rektorin Agnes Brunner monierte in ihrem Hilfeschrei „massive Raumknappheit“. Mit einer Übergangsklasse untgerrichte die Schule gerade 17 Klassen, wofür 16 Klassenzimmer zur Verfügung stünden. Für Fachunterricht müsse neben wenigen Fachräumen auf „Mensa, Vorraum vor den Toiletten und Gänge“ ausgewichen werden.
Beratungsgespräche müßten immer spontan in Klasszimmern angesetzt werden, deren Kinder gerade in der Turnhalle seien, weil auch ein Besprechungsraum fehle. Verschärft sei das Problem durch eine ausnehmen große Zahl von Schulkindern heuer ohne Deutschkenntnisse, deren spezieller Sprachunterricht ebenfalls bunt verstreut im Schulhaus ablaufen müsse.
Seit über einem Jahr war nun absehbar, dass die ins Gebäude integrierte Hausmeisterwohnung frei würde. Während sich die Schule intensiv darum bemühte, entschied das Rathaus nun, die Wohnung weiter als solche zu nutzen, um im bedarfsfall Kindergartenpersonal günstigen Wohnraum anbieten zu können, da derzeit händeringend nach Erzieherinnen gesucht wird. Die Schule fühlt sich nun „monatelang hingehalten“, klagt Brunner und sieht darin „eine Geringschätzung“.
In einer Evaluation der Schule durch das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung Ende 2010 hatte die Ausstattung der Schule Bestnoten erhalten. Die Räume seien „funktionell und ansprechend mit hochwertigem Mobiliar eingerichtet“, allerdings wurde auch damals schon angemerkt, dass „zusätzliche Räume für Differenzierungen“ fehlten.
Der Gemeinderat hat nun keinerlei Interesse signalisiert, die aufgezeigten Probleme anzugehen. Schülerzahlen in der Mittelschule würden mittelfristig ohnehin sinken, wird in dem mehrheitlich gefassten Beschluss erwartet. Bis dahin solle die Schule „prüfen, ob eine Doppelnutzung von Räumlichkeiten möglich und sinnvoll ist“.


28.06.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker

16.07.17, Betreff: Re: AW: Bitte verzeihen sie mir ihren Fehler

WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim