. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

In drei Klassen unangefochten

In drei Klassen unangefochten

Drei Doppelsiege brachten die Schleißheimer Kunstradler des RSV vom Bayernpokal-Wettkampf in Ismaning mit nach Hause. In altbewährter Manier ließen Pia Seidel und Lea Andexlinger bei den Schülerinnen U15 nichts anbrennen. Beide konnten ihre Bestmarken um 3 bis 4 Punkte nach oben schrauben, so dass diesmal Pia mit 107,11 Punkten knapp die Nase vorn hatte und Lea mit 106,29 Punkten knapp auf Platz 2 verwies. Im Zweier der Schülerinnen, wo alle Altersklassen unter 15 Jahren zusammengefasst sind, siegten die amtierenden Deutschen Meisterinnen ebenfalls souverän.
In der Kategorie Schüler U13 stellten sich Alexander Brandl und Andreas Steger den kritischen Augen der Kampfrichter. Diese sahen zwar ein paar Unachtsamkeiten und auch einen Bodenkontakt, aber auch die Konkurrenten blieben nicht fehlerlos. Am Ende standen 53,62 Punkte und Platz 2 für Steger sowie Platz 1 mit 58,48 Punkten für Brandl zu Buche.
Bei den jüngsten Schülern (unter 9 Jahren) legte sich Julian Brandl (6 J.) mächtig ins Zeug. Dank neuer Bestleistung kann er sich jetzt den gleichen Sieger-Pokal wie sein großer Bruder ins Regal stellen. Den "Silber-Pokal" durfte Markus Wechner (ebenfalls 6 J) in Empfang nehmen. Robert Schmidt legte bei den Junioren mit 2 weiteren 1. Rängen sowohl im Einer als auch im Zweier mit Stefanie Dietrich einen heißen Reifen aufs Parkett. Den Goldpokal Nr. 7 und 8 für Schleißheim schnappten sich Lea Steger (8 Jahre) und Melanie Dietrich (Schülerinnen U13). Auch die beiden anderen Zweierpaarungen Friederike Groschupp / Melanie Dietrich (Juniorinnen) sowie Eyleen Schmidt / Alexander Brandl (Schüler) erkämpften sich einen der begehrten "Silber-Pokale", ebenso wie Sebastian Hirtreiter in der Klasse Schüler U11.
Lucia Berkholz durfte als 3. erstmals aufs Treppchen steigen. Eyleen Schmidt (6.) und Friederike Groschupp (5.) konnten in ihrer jeweiligen Einer-Wertung ihre Bestleistungen wieder steigern. Bei den Schülerinnen U11 beendeten Maryam Ezzat und Hoda Saifzada den Wettkampf mit gerade mal 2 Punkten Abzug. Sie schoben sich mit dieser Leistung gleich um 4 Startplätze nach vorne auf Rang 6 (Maryam) und 7 (Hoda). Weitere RSV-Starterinnen waren: Marie Berkholz (12.), Aurelia Bree (13), Serafina Golik (14.), Jorina Hansen (12.), Charlotte Münzer (14.) und Olivia Müller (15).


14.06.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim