. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
MARKTPLATZ

'Monte del Sole' darf bis 23 Uhr öffnen

Früher beherbergte der Wohnblock an der Mittenheimer Straße ein Lebensmittel- und ein Textilgeschäft. Dann zog dort ein weinhandel ein. Der Weinhandel bot dann auch Sitzplätze und Terassenbetrieb. Der Terassenbetrieb wurde erweitert, aus dem Weinhandel wurde eine Gaststätte. Und jetzt hat der Gemeinderat auch noch die Verlängerung der Öffnungszeiten bis 23 Uhr zugestanden. 'Es ist halt in einem Wohnhaus', skizzierte Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler die Problematik des Gaststättenbetriebs, man müsse schon 'die Anwohner irgendwie schützen'. Schon jetzt lägen massive Beschwerden gegen den nachträglich eingerichteten Gaststättenbetrieb vor, dessen Gartentische etwa fünf Meter von den Wohnungen entfernt stehen. Gegen die ausweitung der Öffnungszeiten haben sieben Mieter schriftlich protestiert. Mit 21 zu zwei Stimmen billigte der Gemeinderat die Ausweitung des Betriebs probeweise für ein halbes Jahr. Es gebe 'auch andere Gaststätten, wo ringsum Wohnbebauung ist', argumentierte Peter Benthues. Von den Mietern sei Rücksicht zu verlangen 'auf jemand, der Arbeitsplätze schafft und ein Gewerbe ausübt', dies sei 'schon zumutbar'. Erich Elsner betonte dagegen, dass die Mieter 'schon jetzt extrem viel tolerieren müssen'. Schon jetzt herrsche faktisch Betrieb bis nach 23 Uhr, würde er bis 23 Uhr legalisiert, werde wohl erst nach Mitternacht Schluss sein. 'Das ist an dieser Stelle nicht zumutbar', fand er. Auch Peter Lemmen und Marianne Riedelbauch hielten Benthues´ Vergleich mit anderen Gaststätten für nicht treffend. Anwohner im Umfeld von Gaststätten hätten in der regel gewußt, worauf sie sich einließen, argumentierte Riedelbauch, während 'immer schon' ein Wohnhaus gewesen wäre, aus dem sich nun schleichend eine Gaststätte entwickelt habe. Lemmen regte an, zur Entschärfung der Lage erstmal die Schallschutzmaßnahmen zu optimieren. Das Landratsamt als Genehmigungsbehörde wurde aufgefordert, die Schallschutzvorkehrungen zu überprüfen, ob sie für einen Gaststättenbetrieb ausreichten.

19.10.2005    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim