. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Neuer Bürgerplatz wird heuer angepackt

Ungeachtet der Entwicklung der Neubaupläne für die neuen Geschäftsblöcke am Stutenanger will das Rathaus noch heuer mit der Neugestaltung des Bürgerplatzes starten. „Wir können nicht eine Ewigkeit warten“, sagte Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler zum Zeitplan der neuen Ortsmitte, „wir werden das auf jeden Fall in die Hand nehmen“.
Bislang war der kommerzielle Neubau und die Platzgestaltung durch die Gemeinde in einem Arbeitsgang gesehen worden. In der Fixierung von Mitteln im Gemeindeetat für 2013 sieht Ziegler nun aber auch ein konkretes Mandat, den Platz anzugehen, ungeachtet der Zeitschiene der privaten Investition am Stutenanger.
Planungsentwürfe für die Neugestaltung, die im Gemeinderat doch mit deutlichem Naserümpfen aufgenommen worden waren, wurden mittlerweile von einer Truppe örtlicher Architekten bearbeitet, die sich schon lange ehrenamtlich in den Ortsentwicklungsprozess einbringen. Nun wird gerade ein Modell gefertigt, das mit vielen austauschbaren Elementen cdem Gemeinderat dann zur abschließenden Beschlussfassung vorgelegt werden soll.
Ungeachtet der Bereitschaft zum vorgezogenen Start zeigte sich Ziegler auch „sehr zuversichtlich“, dass die Neubaupläne am Stutenanger voran gingen. Derzeit liegen die Pläne bei der Bezirksregierung, die sowohl wegen der Dimension des geplanten neuen Einkaufsmarktes von Rewe ein Mitspracherecht hat, als auch, weil sie über das Städtebauförderprojekt „Soziale Stadt“ zumindest den Gemeindeanteil der Planung mitfinanziert. Im April findet hier ein weiteres Treffen bei der Regierung statt.
Und schließlich müssen für den Neubau auch zwei private Investoren zusammenarbeiten, die beide Grundstücke einbringen und dann beide eigene Projekte verfolgen, die aber im Sinne der Gemeindeplanung aufeinander abgestimmt sein müssen. Ziegler sagte, sie habe von beiden Parteien Signale, dass die Abstimmung funktioniere.
Sollte die kommerzielle Investition nachhinken, will die Gemeinde notfalls nur den südlichen Teil des künftigen gemeinsamen Platzes auf öffentlichem Grund angehen, den bisherigen Bürgerplatz, und mit der Vollendung dann auf den Neubau warten. „Unsere Hauptaufgabe ist es, den Platz zu beleben“, sagte die Bürgermeisterin zur anstehenden Gestaltungsentscheidung, „dass soll schließlich ein Stück Ortsmitte werden.“


19.03.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim