. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
MARKTPLATZ

Wochenmarkt schon wieder malade

Der wiederbelebte Wochenmarkt in kommt nicht recht in die Gänge. Noch vor dem ersten Jahrestag der Wiedereröffnung im Mai steht der Fortbestand schon in Frage. Ganze drei Händler sind derzeit noch freitags am Bürgerplatz präsent. Der Veranstalter „Marktgilde“ will jetzt mit dem Gewerbeverband und dem Quartiersmanagement der „Sozialen Stadt“ Lösungen suchen.
Im vergangenen Jahr hatte das Rathaus eine Initiative zur Reanimation des ausgestorbenen Wochenmarktes gestartet und die „Marktgilde“ als Ausrichter eingeschaltet. Mit sechs Ständen ging es Mitte Mai mit neuem Elan los. Nicht geändert aber hat sich durch den Neustart das grundlegende Problem: „Das Manko ist, dass der Bürgerplatz relativ unbelebt ist“, klagt Kamrad, „es fehlt die Laufkundschaft“.
Ein „gewisser Stammkundenstamm“ halte immerhin den Betrieb mit den letzten drei Anbietern aufrecht, schildert Kamrad, aber das sei viel zu wenig: „Es kränkelt total dahin.“ Ansatz zur Rettung des Wochenmarktes ist es jetzt, „mehr Leute auf den Platz zu ziehen“, sagt Kamrad. Dazu sucht die „Marktgilde“ den Schulterschluss mit Gewerbeverband und „Sozialer Stadt“. Auch der Wirt der „Neuen Bürgerstuben“ soll ins Boot geholt werden, der auch von einer regeren Frequenz des Platzes profitieren könnte.
„Sicherlich sind wir an einem Fortbestand interessiert“, versichert Gewerbeverbandsvorsitzender Wolf-Dieter Waag. Beim monatlichen Gewerbestammtisch sei das Thema bereits diskutiert worden, die „Marktgilde“ werde zu einem Treffen eingeladen.
Auch im Quartiersmanagement der „Sozialen Stadt“ wird die Initiative unterstützt. „Wir werden sicherlich gemeinsame Ideen enwickeln, wie mit geballter Anstrengung der Wochenmarkt belebt werden kann“, erwartet Quartiersmanagerin Marga Mitterhuber.
Verschärfen wird sich die Thematik noch, wenn der Bürgerplatz im Sinne der neuen Ortsmitte umgebaut wird. Der Platz, wie er danach werden soll, würde die Probleme des Wochemarktes lösen. „So wie er in den Plänen steht, ist es so, wie wir es wollen“, schwärmt Kamrad. Offen ist allerdings noch, wann der Umbau losgeht, wie der Wochenmarkt über die Bauphase kommen soll – und ob er überhaupt bis dahin durchhält…
 
(hierzu ist ein Lesermail eingegangen)


20.02.2013    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim