. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
ORTSGESCHEHEN

Bayerischer Verdienstorden für Junkelmann

Bayerischer Verdienstorden für Junkelmann

Mit dem Bayerischen Verdienstorden wurde am Mittwoch der aus Lustheim stammende Historiker Marcus Junkelmann geehrt. Ministerpräsident Horst Seehofer verlieh in einer Feierstunde im Antiquarium der Residenz München 74 Persönlichkeiten den Orden. "Bayern ist lebens- und liebenswert, weil wir Menschen haben, die sich für ihre Heimat stark machen, die sich einbringen, engagieren und erfolgreich sind", sagte der Ministerpräsident.
Junkelmann, der im Schloss Lustheim ausfgewachsen ist, ist als freier Historiker Experte für Römerzeit und Kriegsgeschichte. Berühmt wurde er durch seine Experimente in nachgebauter historischer Ausstattung. Für Oberschleißheim war er zuletzt Hauptautor der Gemeindechronik und Impressario des Festabends zur 1250-Jahr-Feier sowie Initiatior der "Max-Emanuel-Festspiele" im Juli im Schlosspark.
Der Bayerische Verdienstorden ist 1957 „als Zeichen ehrender und dankbarer Anerkennung für hervorragende Verdienste um den Freistaat Bayern und das bayerische Volk“ geschaffen worden. Derzeit gibt es 1846 lebende Träger des Bayerischen Verdienstordens.


10.10.2012    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim