. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Regatta soll bleiben, wie sie ist

Die Regattastrecke in Badersfeld soll nach Vorstellung des Rathauses bleiben, wie sie ist. In der momentanen Debatte um die Zukunft der Anlage hat sich der Gemeinderat für eine Fortführung des bestehenden Betriebs ausgesprochen und die Forderung der Sportfachverbände nach einer Aufwertung zum Landesleistungszentrum für Rudern und Kanu unterstützt. Vor allem will die Gemeinde auch keinerlei Geld für die Anlage in die Hand nehmen.
Das Problem ist, dass der einstige Charakter als Leistungszentrum für Rudern und Kanu von den Landesministerien abgesprochen wurde, was den Ausstieg des Landes Bayern aus der Finanzierung einleitete. Die Fachverbände für Rudern und Kanu bemühen sich nun, diesen Status wiederzuerlangen und haben dazu Konzepte vorgelegt. Oberschleißheim unterstützt diese Marschrichtung, die Grundlage dafür wäre, dass Bayern wiedern einen Teil der Unterhaltskosten trägt.
Neben dem Trainings- und Rennbetrieb wünscht sich der Gemeinderat die Zulassung für Sportereignisse und Veranstaltungen wie sie auch bisher schon an der Regatta beheimatat waren, also Triathlon, Inlineskating, Firmenevents oder Sportausstellungen. Bei weiteren Neuerungen dürfe jedenfalls „die Funktionsfähigkeit der Anlage für den Ruder- und Kanusport nicht beeinträchtigt werden“, zudem müsse sie angesichts der sensiblen Lage im Moosgebiet „im Einklang mit dem Naturschutz erfolgen“, fordert die Gemeinde.
Dazu müsse das Ensemble unbedingt „für Naherholungssuchende aus München und den umliegenden Kommunen erhalten“ werden. Ausdrücklich nicht geäußert hat sich der Gemeinderat dazu, wie die Weiterführung des Status Quo finanziert werden könnte. Damit soll vermieden werden, dass die Begriffe Oberschleißheim und Finanzierung überhaupt in einen gedanklichen Zusammenhang gerückt werden könnten, sprich, dass neben München auch die zweite Standortgemeinde zur Kasse gebeten werden könnte.


22.08.2012    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim