. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
VERANSTALTUNGEN

'Vivat Max Emanuel!'

Am 11. Juli 1662 hatte Henriette Adelaide, die Gattin des bayerischen Kurfürsten, nach zehnjähriger Ehe endlich einen Thronfolger geboren. Die Freude darüber wurde im Bau der Theatinerkirche manifestiert - und in einem Freudenfest gefeiert. "Das 'Churfürstliche Freudenfestes' im September 1662 zur Feier der Taufe des Kurprinzen setzte in seiner grandiosen Kombination aller Elemente höfischer Festkultur damals für ganz Europa Maßstäbe", sagt der Historiker Marcus Junkelmann. Er hat als Höhepunkt der Festwoche zum 350. Geburtstag Max Emanuels das barocke Spectaculum nachempfunden, das bei freiem Eintritt am 14. Juli ab 19.30 Uhr und am 15. Juli ab 14.30 jeweils in Lustheim zelebriert werden wird.
"Eingebettet in die Wiesen und Alleen, auch die Kanäle einbeziehend, werden mythologische Inszenierungen, Reiterspiele, Jagden, Gondelfahrten, Paraden, Triumphe, Tänze vorgeführt, die einen Begriff vermitteln von der Festkultur des kurbayerischen Hofes", schildert Junkelmann, der auch den Festabend zur Präsentation der Oberschleißheimer Gemeindechronik gestaltet und moderiert hat: "Den Abschluß bildet ein prachtvolles Feuerwerk auf dem Schlosskanal. Nach zeitgenössischen Rezepten zubereitete Leckerbissen und Musik nach den Notenbüchern der kurbayerischen Hofkapellmeister runden ein Erlebnis für alle Sinne ab." Zum Einsatz kommen werden Gondeln und Reiter, Soldaten und Musikanten, Geschütze und Tänzer...
Das Bild ist ein Ausschnitt des gerade restaurierten Bildteppichs "Belagerung mit Max Emanuel" aus der Bilderfolge "Kriegskunst". Der Jubilar ist im sprichtwörtlich gewordenen blauen Rock stilisiert.

 


04.07.2012    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim