. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Katastrophenstart mit 1:8 tapfer weggesteckt

Mit nur neun Spielerinnen trat die weibliche A-Jugend der TSV-Handballer die Fahrt nach Mainburg an. Stau auf der Autobahn sorgte dafür, dass die komplette Mannschaft relativ knapp vor Spielbeginn ankam. Zum Start brach es dann gewaltig über die Schleißheimerinnen herein. Nach dem 1:0 fand kein Ball mehr den Weg ins Tor und Mainburg erzielte acht Tore in Folge. Zu harmlos und auch unkonzentriert waren bis zum 1:8 die Würfe auf das Mainburger Tor.
Mit nur noch fünf Toren Rückstand (7:12) wurden die Seiten gewechselt. Eine Umstellung in der Abwehr mit Sarah Holzner auf der vorgezogenen Position brachte den Umschwung. Mainburg hatte nun immer wieder große Probleme, zum Torwurf zu kommen, da die Schleißheimer Mädchen äußerst couragiert im Kollektiv rackerten. Steffi Hain verwandelte alle acht Strafwürfe souverän.
Im Angriff hielt sich die Mannschaft diszipliniert an die Vorgaben und holte so Zug um Zug auf, ging sogar kurz vor Spielende mit 17:16 in Führung. Mainburg konnte ausgleichen, Schleißheim wiederum den Führungstreffer erzielen. Dann verteidigten die Mädchen beim 18:18 bis zum Schlusspfiff das hochverdiente Unentschieden.
TSV: L. Eckl TW, Jasmin Kieslich, Sarah Holzner 1, Stefanie Hain 12 (8 Strafwürfe), Li¬sanne Scholz, Jennifer Weiszmann 4, Miriam Schaller 1, Melanie Koch 1


06.02.2012    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim