. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Medizinische Notfallhilfe war die Hauptaufgabe der Feuerwehr

Medizinische Notfallhilfe war die Hauptaufgabe der Feuerwehr

Mit 486 Einsätzen hat die Feuerwehr Oberschleißheim einmal mehr ein Spitzenjahr an ehrenamtlichem Engagement absolviert. Die Einsatzzahl ist von 431 im Jahr 2009 über 461 im Jahr 2010 ein weiteres Mal gestiegen, wie Kommandant Wolfgang Schnell bei der Mitgliederversammlung am Dreikönigstag bilanzierte.
155mal mussten dabei technische Hilfeleistungen erledigt werden, 36 Brände waren zu löschen, 67 Sicherheitswachen, 40 Alarmierungen durch Brandmeldeanlagen und 27 sonstige Hilfeleistungen; den Löwenanteil der Einsätze machten 2011 die 161 Fälle der Notfallretter aus, der First Responder. Die Zahl der aktiven Feuerwehrler ist mit 96 gegenüber dem Vorjahr um zwei gewachsen. Die nötige Ausbildung für Responder-Einsätze haben 23 Wehrler.
Abseits der Einsätze summierte Schnell 5960 Arbeitsstunden für Technik und Gerätepflege, 7790 Stunden für Ausbildung, 2880 Verwaltungsstunden und 222 Stunden für die Planung und Optimierung von Einsatzplänen. Die Wehr hat 11 Hauptübungen absolviert, 24 Zugübungen und vier Responder-Übungen. Auf die Jugendfeuerwehr, die beim Jugendwettkampf auf Kreisebene gewann und im Bezirksfinale Platz drei erreicht hatte, zeigte sich der Kommandant „sehr stolz“.
Als dringende Neubeschaffung für 2012 mahnte Schnell eine neue Drehleiter an. Anhand zahlreicher Fahrzeuge der Baujahre von 1989 bis 1993 im Fuhrpark stimmte er die Gemeinderäte gleich auf weitere anstehende Investitionen ein. 2011 wurde ein neuer Personenwagen in Dienst genommen und im Feuerwehrhaus eine neue Schlauchwasch- und Prüfanlage. Zu den nennenswerten Neubeschaffungen zählen vier Schlauchwickelkörbe, ein
Atemschutzprüfgerät und ein neuer Defibrilator, der mit dem Reanimationsgerät gekoppelt werden kann. Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler ergänzte bei ihrem Dank an die Feuerwehr als „unverzichtbarer Bestandteil unseres Gemeindelebens“, dass vorgesehen sei, 2012 die mehrmals verschobene Sanierung des Daches im Feuerwehrhaus umzusetzen: „Wir lassen sie nicht im Regen stehen.“
Bei der Versammlung, der die Neuwahl der Kommandanten vorausging, wurden Aktive befördert oder für langjährigen Einsatz geehrt: (v. li.) der wiedergewählte Kommandant Wolfgang Schnell, Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler, Helmut Dietl (30 Jahre), Sabine März, befördert zur Oberfeuerwehrfrau, Florian Düll, befördert zum Oberfeuerwehrmann, Thomas Bayer, befördert zum Oberfeuerwehrmann, Maximilian Löffler, befördert zum Feuerwehrmann, Bernd Pichon befördert zum Feuerwehrmann, Edgar Putz (30 Jahre), Christian Reimer, befördert zum Hauptfeuerwehrmann, der neu gewählte Stellvertretende Kommandant Michael Bayer (20 Jahre) und Martin Thalmeier (20 Jahre).


07.01.2012    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim