. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Grüne fordern Einwände gegen Hubschrauberansiedlung

Die Polizeihubschrauberstaffel Bayern soll vom Flughafen München nach Oberschleißheim (Hochmutting) umziehen. Prognostiziert werden jährlich 3500 Flüge von lauten Polizeihubschraubern. "Dem Lärmschutz wird bislang in keiner Weise Rechnung getragen", klagen die Grünen. Sie haben nun eine Mustereinwendung für das laufende luftverkehrsrechtliche Genehmigungsverfahren aufgelegt: www.gruene-ml.de/oberschleissheim.
"Einfach unsere Mustereinwendung ausdrucken, ausfüllen, abschicken", schildert Markus Büchler, Sprecher der Grünen im Landkreis, "alle Bürger in und um Oberschleißheim können mithelfen, uns vor weiterem Fluglärm zu bewahren und einen besseren Lärmschutz zu erwirken." Das Verfahren läuft noch bis 20. Dezember. Der Gemeinderat wird sich am 29. November damit beschäftigen (Sitzung um 20 Uhr in der Mensa der Berglwaldschule).
"Die Verlegung der Hubschrauber-Staffel erfolgt ohne Not", kritisieren die Grünen, "am Flughafen München ist genug Platz". Außerdem würden durch die Einsparungen bei der Bundeswehr nun etliche Standorte in Südbayern frei. Der geplante Bau in Oberschleißheim aber werde "Dutzende Millionen Euro verschlingen und das Naherholungsgebiet Hochmuttinger Heide erheblich stören und Oberschleißheim wird mit zusätzlichem Fluglärm überzogen".


25.11.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim