. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Verkorkste Phase entschied alles

Enthusiastisch und konzentriert ging die dritte Mannschaft der TSV-Handballer das Spiel gegen Eintracht Karlsfeld II an, um die ersten Punkte der Saison einzufahren. Die erste Halbzeit begann im Gegensatz zu vielen anderen Spielen konzentrierter und sicherer für Schleißheim, man wollte nicht wie so oft den Gegner gleich von Anfang wegziehen lassen, was der Mannschaft durch konsequente Abwehrarbeit und ein besseres Angriffsspiel durchaus gelang. Zwar spielte Karlsfeld teilweise cleverer, jedoch blieb Schleißheim bis zum 6:8 bis auf zwei Tore dran, insbesonders durch eine starke Leistung von Markus Widmann, dem hier fünf Tore am Stück gelangen.
Kurz vor der Pause gab es dann aber einen kleinen Hänger, Chancen wurden nicht genutzt und durch hektisches Angriffspiel zu viele Fehlpässe produziert, so dass Karlsfeld auf 6:12 wegziehen konnte. Dies sollte für das Endergebnis schon ausschlaggebend sein, denn die zweite Halbzeit gestaltete sich durch die nun kämpferische Einstellung der Schleißheimer ausgeglichener.
Zwar spielte man nun konsequenter seine Chancen heraus und stand auch in der Defensive stabiler, jedoch fehlte die nötige Entschlossenheit und Cleverness, das Spiel noch zu drehen, so dass man nie näher als vier Tore an den Karlsfeldern dran war und das Spiel 19:25 verloren ging.
TSV: Florian Boch (TW), Franz Lehmann (3), Felix Mahr, Markus Widmann (5), Michael Edelhuber (1), Florian Faff (2), Korbinian Pröls, Ulrich Seidel (1), Sebastian Bön¬nemann (4), Florian Limburg, Mark Eichhorst, Sebastian Riedelbauch (3), 


21.11.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Schleissheimer Advent
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim