. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Herausragender Einsatz am Nächsten

Herausragender Einsatz am Nächsten

Mit einem Festgottesdienst, einem Festakt und einem anschließenden Empfang feierte der Kranken- und Altenpflegeverein am Samstag sein 25jähriges Bestehen. Den Festgottesdienst in der Kirche St. Wilhelm zelebrierte Diözesancaritasdirektor Prälat Hans Lindenberger zusammen mit Pfarrer Ulrich Kampe; die evangelische Pfarrerin Martina Buck und Pfarrer Kampe hielten die Predigt. Der Gottesdienst wurde begleitet vom Pfarrverbandschor mit der „Missa pro patria“, unterstützt von einem Münchener Bläser-Ensemble.
Beim Festakt im Bürgerzentrum erinnerte der Vorsitzende Georg Kalmer an die Wurzeln des Vereins, die bis in das Jahr 1926 zurückreichen, als Niederbronner Schwestern nach Oberschleißheim berufen wurden, und bekannte sich ausdrücklich zu der von ihnen geprägten Tradition, die auch den 1986 neu begründeten Verein trägt. Schwerpunkte des Vereins sind heute vor allem die Alten- und Krankenbetreuung durch fünf Vereinshelferinnen und seit 10 Jahren die Hospizarbeit durch eine ehrenamtlich tätige Hospizgruppe. Als eine vordringliche Herausforderung, der sich der Verein stellen will, nannte Kalmer die Betreuung von Demenzkranken und Unterstützung ihrer Angehörigen.
Mit über 400 Mitgliedern gehört der Verein zu den mitgliedsstärksten in Oberschleißheim. In einer umfangreichen Festschrift sind die Geschichte des Vereins, seine vielen Aktivitäten und die Zukunftsperspektiven für die weitere Tätigkeit aufgeführt. Landrätin Johanna Rumschöttel und Bürgermeisterin Elisabeth Ziegler würdigten den Verein für den langjährigen beispielhaften Einsatz. Pfarrerin Martina Buck, Pfarrer Ulrich Kampe, die Vorsitzende der Nachbarschaftshilfe, Irene Beck, und als Sprecher des Vereinsstammtisches Emil Köbele überbrachten ihre Jubiläumswünsche.
Die Festrede hielt Diözesancaritasdirektor Prälat Hans Lindenberger zum Thema „Alten- und Krankenpflege aus christlicher Verantwortung“, diese historisch und theologisch begründend. Dabei machte er deutlich, dass der Kranken- und Altenpflegeverein aus dieser Verantwortung heraus seine Dienste leiste und versuche, diesem Anspruch gerecht zu werden. Musikalisch begleitet wurde der Festakt vom Münchner Bläser Ensemble. Zum Empfang musizierte die Blaskapelle der Musikvereinigung.
Beim Jubiläumsfest: (v. li.) Zweiter Vorsitzender Peter Benthues, Pfarrerin Martina Buck, Pfarrer Ulrich Kampe, Landrätin Johanna Rumschöttel, Diözesancaritasdirektor Prälat Hans Lindenberger, Bürgermeisterin Elisabeth Ziegle und Vorsitzender Georg Kalmer.


26.09.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker

16.07.17, Betreff: Re: AW: Bitte verzeihen sie mir ihren Fehler

WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim