. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
MARKTPLATZ

Schreiner baut für Hochsicherheitsproduktion

Schreiner baut für Hochsicherheitsproduktion

Mit gleich drei Bauprojekten in diesem Jahr hat die Schreiner Group ihr Bekenntnis zum Standort Oberschleißheim weiter in Beton gegossen. Mit dem Neubau eines weiteren Produktionsgebäudes, in der internen Baulogistik das Gebäude 5, hat das Technologieunternehmen seine Bauräume innerhalb des eng abgemessenen Gewerbegebiets nun restlos ausgeschöpft. Für den Neubau wurde am Freitag im Kontext der Preisverleihung zum "Land der Ideen" Richtfest gefeiert.
Begonnen wurde im Frühjahr. Die 8500 Quadratmeter Produktionsfläche sollen ein waschsendes Auftragsfeld der Drucklösungen für Produkt- und Dokumentenschutz bedienen. Die drei Etagen sind dabei mit höchsten Sicherheitsstandards ausgestattet. Schon mit einer speziell konstruierten Lkw-Schleuse wird die Anlieferung sicherheitsrelevanter Produkte geregelt, die Innenausstattung des Gebäudes berücksichtigt ebenso modernste Standards der Sicherheitstechnologie. 20 Millionen Euro will Schreiner nach Firmenangaben in den Komplex investieren, der im Herbst 2012 bezugsfertig sein soll.
Über eine Verbindungsbrücke ist das Gebäude dann an das Hochregallager im bisher westlichsten Gebäudekomplex verbunden. Dieses Gebäude wurde gerade aufgestockt. Auf 1800 Quadratmeter Fläche, die durch den Aufbau gewonnen wurde, sind über dem Lagergebäude 35 Büroeinheiten entstanden. Für den im Mai bezogenen Neubau hat die Schreiner Group 3,7 Millionen Euro ausgegeben.
Ebenfalls erweitert wurde zuletzt auch das Parkhaus. Mit einem Investitionsvolumen von 1,5 Millionen Euro wurden 4600 Quadratmeter Verkehrsfläche auf acht Ebenen in Split-Level-Konstruktion geschaffen, auf denen 196 Stellplätze Platz finden sollen.
Das Baufenster, das die Gemeinde in zwei Erweiterungen des Gewerbegebiets aus den 80er Jahren für den Vorzeigebetrieb eingerichtet hatte, ist damit restlos ausgereizt. Das Unternehmen hat nun für „weitere Planungen“ bereits 10.000 Quadratmeter Freifläche in südwestlicher Nachbarschaft erworben. Konkrete Anfragen für eine neuerliche Erweiterung liegen im Rathaus allerdings noch nicht vor. Die Thematik dürfte auch höchst difizil werden, da eine großflächige Erweiterung des Bruckmannrings bislang im Gemeinderat nie mehrheitsfähig war und schon um die Abrundungen für die bisherigen Baupläne von Schreiner stets hart gerungen wurde.
Die Schreiner Group, die heuer noch das 60jährige Bestehen des Unternehmens feiern wird, war 1951 in München als „Spezialfabrik für geprägte Siegelmarken und Etiketten“ begründet worden. Der Umzug nach Oberschleißheim 1993 leitete ein exorbitantes Wachstum des heute in sechs Betriebssparten organisierten Familienbetriebes ein. Heute beschäftigt Schreiner 750 Mitarbeiter und erwirtschaft nach eigenen Angaben 125 Millionen Euro jährlichen Umsatz. In der Hauszeitschrift vom Frühjahr wird an Oberschleißheim „die fantastische Lage zwischen München und dem Flughafen“ gerühmt, die für das international operierende Unternehmen von zentraler Bedeutung sei.


03.09.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim