. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
ORTSGESCHEHEN

Sitzfleisch ordentlich sensibilisiert

Sitzfleisch ordentlich sensibilisiert

Bei strahlendem Sommerwetter konnte das Team um Michael Bauer und Stephan Kmoch nun schon zum zweiten Mal in Folge eine Mischung aus Seniorentreffen und Sommerfest beim Luftsportclub "Ikarus" organisieren. Den Auftakt bildeten die Honrationen unter den Piloten.
Es wurde von Flugerlebnissen in der "guten alten Zeit" geschwärmt und darüber hinaus nicht vergessen die Brücke zur Gegenwart zu schlagen. Dies ist beim Ikarus auch kein Wunder, denn einige der alten Herren sind nach wie vor exzellente, aktive Piloten.
Pünktlich zum Ende des Flugbetriebes gesellten sich auch die angehenden Piloten hinzu, um einen alten Brauch der Segelfliegerei würdevoll zu zelebrieren: Das Versohlen des Hinterteils der frisch gebackenen Solopiloten, also jener Flugschüler, die den ersten Alleinflug hinter sich haben. Diese alte Sitte hat nichts mit Züchtigung des fliegerischen Nachwuchses zu tun, sondern soll das empfindlichste Instrument des Segelfliegers, den Allerwertesten, für das Aufspüren der Thermik sensibilisieren... Pech war nur für den erfolgreichen Soloflieger, Jay Kunz, dass gar so viele "Ikarussen" zum Sommerfest da waren und so für eine ordentliche Sensibilisierung bei ihm sorgten (Bild ganz oben).
Auch der Patenverein des Ikarus, die SFG Neresheim aus der Ostalp, reiste zum diesjährigen Sommerfest an, um ein Gastgeschenk aus Ihrer Heimat zu überreichen und mit den Freunden zu feiern. Das Bild (unt.) zeigt den Vorsitzenden der Neresheimer, Erich Schmidt, bei der Übergabe eines Bildbandes an den "Ikarus"-Vorsitzenden Michael Witt (re.).


18.07.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim