. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
ORTSGESCHEHEN

Badersfeld wird besser an B471 angebunden

Nachdem im Vorjahr die Kreuzung der Bundesstraße B471 mit der Staatsstraße bei Lustheim durch einen Kreisel entschärft wurde, packt das Staatliche Bauamt nun einen Unfallschwerpunkt westlich des Ortes an. 2003 bis 2010 hat es im Bereich zwischen Badersfeld und Regattaanlage 36mal schwer gekracht. Bei einer Verkehrsfrequenz von 27.000 Fahrzeugen pro Tag auf dem Streckenabschnitt sind die Einmündungen dort „völlig überlastet“, analysiert das Bauamt. Das führe nicht nur zu Stauungen und langen Wartezeiten, sondern eben auch „zu riskanten Einbiegemanövern“, die wiederum Ursache des Unfallschwerpunkts sind.
Zur Besserung sind zwei Hilfen für den lokalen Verkehr geplant. Aus Richtung Oberschleißheim kommend wird eine Linksabbiegespur in den Schnepfenweg angelegt, unmittelbar westlich der Regattaanlage. Und für den Einmündungsverkehr aus der Baderstraße in die B471 in Richtung Oberschleißheim wird ein „innenliegender Verflechtungsstreifen“ eingebaut, wie das im Fachjargon heißt. Verkehr aus der Baderstraße braucht dann zunächst nur den nördlichen Fahrstreifen queren, kann in eine Einfädelspur in der Fahrbahnmitte einschwenken und von dort in die gewünschte Bahn einmünden.
Dieser innenliegende Linkseinbiegestreifen sei hierzulande zwar noch nicht so gebräuchlich, räumt Peter Döbl aus dem Staatlichen Bauamt ein, für die prekäre Situation aber hilfreich. „Die Verkehrsqualität und die Verkehrssicherheit soll entscheidend verbessert werden“, heißt es in den Verfahrensunterlagen der Behörde, zudem „Fahrzeiten verkürzt und so die Abgasbelastung der Umwelt verringert“.
Derzeit läuft das Genehmigungsverfahren für das Projekt, im Staatlichen Bauamt hofft man, den Bau 2012 umsetzen zu können. Kalkuliert wird mit Kosten von etwa 600.000 Euro. Eine Vollsperre der vielbefahrenen Trasse werde in keinem Bauabschnitt nötig sein. Vom Umbau betroffen sind gut 500 Meter im Umgriff von Schnepfenweg und Baderstraße. Der Radweg entlang der Bundesstraße muss nach der Verbreiterung nach Norden versetzt werden. Das Rathaus hat die Pläne schon einhellig begrüßt.


18.05.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

Bücher am Schloss
rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim