. .
Raiffeisenbank OberschleißheimBaugenossenschaft Ober- und Unterschleißheim
Facebook
KommunikationsDesign Pichler & Treffer
PR-Büro Bachhuber
slius-design - Werkstatt für Webdesign und Grafik
Ihre Gemeindebücherei
SPORT

Erster gegen Letzten, standesgemäß

Der ungeschlagene Tabellenführer der Handball-Bezirksklasse West, der TSV Schleißheim II, trat beim punktlosen Tabellenletzten, den Handballfüchsen Scheyern an - und das am Sonntagmorgen, 11 Uhr. Die "unmenschliche" Anwurfzeit und eben die Tatsache, dass der Sieg eigentlich feststehen sollte, führte fast zwangsweise zu einem unkonzentrierten Start des TSV in die Partie.
Die Scheyrer hielten in den ersten zehn Minuten überraschend gut mit. Immer wieder fand die Heimmannschaft große Lücken in der unsortierten Deckung des Gastes und konnte das Spiel beim 6:5-Zwischenstand offen gestalten. Die Vorgabe des Schleißheimer Coaches Andreas Kupfer, die 15-Gegentor-Hürde zu unterbieten, schien in Gefahr und so entschied er sich, auf eine 6-0-Deckung umzustellen, um die unzähligen Kreisanspiele der Scheyrer zu unterbinden.
In den folgenden 20 Minuten der ersten Halbzeit folgten dann auch nur noch zwei Gegentore und 17 eigene Treffer, so dass die beiden Mannschaften beim Stand von 23:7 in die Kabine gingen. Die Gäste starteten die zweite Halbzeit deutlich stärker als die erste. Innerhalb von 10 Minuten wurden 12 Tore erzielt. Nach dem 35:7 wurde dann das Tempo etwas gedrosselt und die Gastgeber durften sich noch über ein paar kleine Erfolge freuen. Das Spiel endete mit einem 49:12 Erfolg für den Tabellenführer.
TSV: Stephan Rott – Dominik Schmitz (6), Stephan Bönnemann (3), Quirin Kratzer (6), Gregor Malta (7), Florian Kaiser (1, 2x2-Minuten), Vincent Tallavania (9/1), Michael Huynh (6/4), Florian Friebe (7), Jens Klein (2), Sven Sölla (2)


15.03.2011    |    Ihre Meinung dazu...    |    nach oben    |    zurück

rk medien - Ihr richtig kreativer Drucker
WetterOnline
Das Wetter für
Oberschleißheim